Was machen Langfinger mit 240 Quadratmeter Ballfangnetz?

Kamenz - Was sie damit wollen, wissen wohl nur die Diebe selbst: Über Nacht schlichen sie sich ins "Stadion der Jugend" in Kamenz, klauten dort 240 Quadratmeter Ballfangnetz. Der Fußballverein ist fassungslos.

Geschäftsstellen-Leiter Frank Terks (55) ärgert sich über den dreisten Netzklau.
Geschäftsstellen-Leiter Frank Terks (55) ärgert sich über den dreisten Netzklau.  © Norbert Milauer

35 Jahre ist Frank Terks (55) schon unter Fußballern unterwegs, leitet derzeit die Geschäftsstelle des "SV Einheit Kamenz". "So etwas habe ich aber noch nie erlebt", schimpft er.

"Für uns alle war das unvorstellbar. Wir geben uns Mühe, hier etwas für die Jugend zu tun, und dann klaut man uns so etwas!"

Auf 60 Meter Länge hatten die Diebe das vier Meter hohe Ballfangnetz abgeschnitten und gestohlen.

Offenbar hatten sie die Gelegenheit genutzt, dass es gerade etwas herabgelassen war, um Kamera-Aufnahmen nicht zu behindern. Der Schaden: 6000 Euro!

Zum Glück vergriffen sich die Diebe an der Zuschauerseite. "Es kann passieren, dass jetzt ein Ball im Publikum landet", so Terks. "Hätten sie das Netz an der Straßenseite gestohlen, hätten wir erst mal nicht spielen können."

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Norbert Milauer

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0