Video-Skandal bei Starbucks! Versteckte Kamera auf der Toilette entdeckt

Atlanta (USA) - Die Kunden gingen auf der Toilette ein und aus, machten sich keine Sorgen, dabei lief die ganze Zeit eine Kamera! Eine Starbucks-Filiale im US-amerikanischen Altlanta wird von einem Video-Skandal erschüttert.

In der Starbucks-Filiale in Atlanta entdeckte eine Kundin die versteckte Kamera auf der Toilette.
In der Starbucks-Filiale in Atlanta entdeckte eine Kundin die versteckte Kamera auf der Toilette.  © DPA

Denn seit vergangene Woche eine Kundin auf dem stillen Örtchen die heimlich angebrachte Kamera entdeckte, ist der Aufruhr groß.

Wie die New York Post berichtet, fand die 25-Jährige das Gerät unter einem Wickeltisch. Dort war das Überwachungsinstrument mit Tape festgebunden.

"Wir sind erschüttert davon und im gleichen Atemzug froh, dass wir so aufmerksame Kunden haben, die sofort handelten", sagte eine Starbucks-Sprecherin dem Atlanta Journal-Constitution.

Die Frau entfernte die Kamera sofort, übergab sie dem Store-Manager und der wiederum rief die Polizei. Nach jetzigem Ermittlungsstand befanden sich 25 Videosequenzen auf der Kamera, das ergab mehr als eine Stunde Filmmaterial.

Zu sehen waren Menschen, die die Toilette benutzten, die Intimbereiche der Menschen waren allerdings nicht zu erkennen. Acht bis zehn Männer und Frauen wurden Opfer der versteckten Kamera.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, tappt aber bezüglich des Täters noch völlig im Dunkeln. Bis jetzt ist es weder ausgeschlossen, dass ein Kunde in die Filiale kam und die Kamera anbrachte, noch dass es sich um einen Mitarbeiter handelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0