Kaum zu glauben, wie diese junge Frau heute aussieht

Kanada - Mary Magdalene hat einen großen Traum: Sie will die größte Vagina in der Welt haben. Dafür unterzog sie sich auch schon einer teuren und schmerzhaften Operation. Doch wie sah die 24-Jährige eigentlich vor diesen Eingriffen aus?

Vorher - Nachher. Mary sieht heute anders aus als noch vor wenigen Jahren.
Vorher - Nachher. Mary sieht heute anders aus als noch vor wenigen Jahren.  © Screenshot/Instagram/xomarym

Ihr Motto ist: "Ich bin lieber voll mit Plastik als voller Scheiße", schreibt sie auf Instagram.

Auf der Foto-Plattform zeigt sie jetzt Bilder, die sie vor ihren Eingriffen zeigen. Wir sehen eine knapp 1,70 Meter große junge Dame. Sie ist schlank, hat einige Tattoos. Auf einem Foto hat sie rötliche Haare. Ihr Kleidungsstil ist sportlich.

Doch so sieht die Kanadierin schon lange nicht mehr aus. Neben ihrer Vagina hat sie auch ihre Brüste vergrößern lassen, ihre Lippen sind ebenfalls voller. Ihr Po wurde auch operativ vergrößert. Nichts erinnert mehr an das unschuldige Mädchen, das sie früher mal war. Heute zeigt sie sich in knappen Outfits, in Unterwäsche und Dessous.

Und würde man sie nicht an dem auffälligen Tattoo auf ihrem rechten Oberschenkel wiedererkennen, könnte man meinen, es seien zwei unterschiedliche Frauen. Mittlerweile sind Dutzende Tattoos dazugekommen, unter anderem auch im Gesicht.

Mary, die sich selbst als "professionelle Schlampe" bezeichnet, legte sich zuletzt unters Messer, um sich in ihre Vulva Injektionen zu verpassen (TAG24 berichtete). Ihr Sexleben habe sich dadurch enorm verbessert, wie sie in einem Interview mit "Daily Star" im Dezember erzählte.

"Wenn ich Sex habe, fühlt es sich viel enger an - ich kann den Penis drücken und umarmen, bevor er überhaupt reinkommt", so die Influencerin, der auf Instagram über 236.000 Abonnenten folgen.

Deshalb ist sie auch besonders stolz auf diesen Teil ihres Körpers und präsentiert ihre üppigen Schamlippen gerne auf Fotos.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0