Berühmter Eiskunstläufer wird suspendiert und nimmt sich das Leben

Kansas City - John Coughlin, der frühere US-amerikanische Paarlauf-Meister, ist tot.

John Coughlin mit seiner damaligen Eiskunstlauf-Partnerin Caydee Denney.
John Coughlin mit seiner damaligen Eiskunstlauf-Partnerin Caydee Denney.  © DPA

Wie seine Schwester in einem Facebook-Post mitteilte, war es Selbstmord: "Mein wundervoller, starker, unglaublich mitfühlender Bruder John Coughlin hat sich heute früh das Leben genommen. Mir fehlen die Worte. Ich liebe dich, John."

Nur einen Tag vor seinem Selbstmord wurde der 33-Jährige von der amerikanischen Agentur SafeSport suspendiert.

Damit wurde ihm verboten, bei Terminen oder Trainings-Einheiten des Eiskunstlauf-Verbands teilzunehmen.

Offenbar gab es Vorwürfe wegen sexuellen Übergriffen gegen den Sportler. Wie "USA Today" berichtet, wurde in drei Fällen, darunter befanden sich auch zwei minderjährige Opfer, gegen den Coughlin ermittelt.

SafeSport wollte sich zu den genauen Hintergründen allerdings nicht äußern: "Es ist unser Vorgehen, nicht über die Gründe zu sprechen, damit wir die Untersuchung in Ruhe aufarbeiten können und die Privatsphäre der Beteiligten schützen."

John Coughlin gewann zweimal die amerikanische Paarlauf-Meisterschaft. 2011 mit Caitlin Yankowskas, 2012 mit Caydee Denney.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über versuchte Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.