Kapitän Axel: Meine Wohnung ist eine Hafenkneipe

Stolz zeigt Fröhlich seine Bildersammlung.
Stolz zeigt Fröhlich seine Bildersammlung.

Von Dominik Brüggemann

Dresden - Er fährt als Schiffsführer auf allen europäischen Flüssen, doch sein Heimathafen ist und bleibt Dresden: Axel Fröhlich (63) lebt seine maritime Passion sogar in seiner Wohnung aus: Sie gleicht einer Hafenkneipe, steckt voller Sammelstücke von Schiffen und Häfen ...

Schon bei der Begrüßung guckt Fröhlich durch ein Bullauge, andere haben einen Minispion. „Bereits als kleines Kind wollte ich Binnenschiffer werden“, erinnert sich Fröhlich als wäre es gestern gewesen.

Ab 1967 verwirklichte er seinen Traum, fing eine dreijährige Ausbildung zum Binnenschiffer an. Zu DDR-Zeiten durfte er nur auf den heimischen Gewässern das Steuer führen.

"Ich hatte West-Verwandtschaft, war kein Hundertprozentiger." Erst nach der Wende standen ihm alle Schifffahrtswege Europas offen. "Das war ein Traum!"

Zu den Sammelstücken gehört auch diese historische Positionslampe.
Zu den Sammelstücken gehört auch diese historische Positionslampe.

In seiner Wohnung in Pieschen (Dachgeschoss, 72 Quadratmeter) zeugen wertvolle Utensilien von seiner Arbeit auf dem Wasser: barbusige Galionsfigur, Messingkompass, Positionsleuchten und dutzende Schiffe.

An den Wänden hängen Steuerräder, verknotete Seile und Schiffsbilder. Ein Originalpoller des Raddampfers „Diesbar“ steht unter der Treppe. Nur ein Anker fehlt.

"Habe ich auch, ist aber zu schwer!"

Bei jeder Schifffahrt dabei: Dackel Benny (17). Der ging sogar einmal über Bord - für eine Hundedame sprang er ins Wasser. Aber auch Axel Fröhlich ist ein Frauenmagnet, hatte sprichwörtlich in jedem Hafen eine Dame.

"Ich habe sechs Kinder von fünf Frauen", sagt der Kapitän, der auch schon vier Mal verheiratet war.

Ein großer Wunsch bleibt: "Eine lange Fahrt auf dem Mississippi." Das Wasser hat es ihm einfach angetan.

Auch in seiner Pieschener Wohnung dreht sich für den Kapitän alles um die Schifffahrt.
Auch in seiner Pieschener Wohnung dreht sich für den Kapitän alles um die Schifffahrt.
Fröhlich ist Binnenschiffer mit Leib und Seele. Statt durch einen Spion guckt er durch ein Bullauge aus seiner Wohnungstür.
Fröhlich ist Binnenschiffer mit Leib und Seele. Statt durch einen Spion guckt er durch ein Bullauge aus seiner Wohnungstür.
Seine Dachgeschosswohnung in Pieschen gleicht einer Hafenkneipe. Überall hängen und stehen maritime Fundstücke.
Seine Dachgeschosswohnung in Pieschen gleicht einer Hafenkneipe. Überall hängen und stehen maritime Fundstücke.

Fotos: Eric Münch (3), Thomas Türpe (3)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0