Wer bekommt Lagerfelds Erbe? Jetzt meldet sich seine Familie

Paris - Jetzt geht es ums Erbe! Nach dem Tod von Modezar Karl Lagerfeld (†85) am 19. Februar stellt sich nun die Frage, was mit seinem Vermögen passiert.

Karl Lagerfeld starb am 19. Februar.
Karl Lagerfeld starb am 19. Februar.  © Christophe Ena/AP/dpa

Der Designer hinterlässt Schätzungen zufolge ein Vermögen von 400 Millionen Euro. Doch wer bekommt das Geld? Bereits Anfang März wurde bekannt, dass seine Familie wohl kaum bedacht wird (TAG24 berichtete).

Lagerfeld hatte eine Schwester sowie eine Halbschwester. Seine Schwester Christiane wanderte 1957 in die USA aus und hatte mit ihrem berühmten Bruder keinen Kontakt. Die Familienverhältnisse waren nicht einfach.

Christiane starb bereits 2015 im Alter von 84 Jahren. In der aktuellen Gala spricht jetzt erstmals eine ehemalige Freundin der Schwester. Floy Berentsen, die gemeinsam mit Christiane in der Kirchengemeinde im US-Bundesstaat Connecticut war, erzählt: "Sie hat nie über ihren Bruder gesprochen".

Und auch Karl Lagerfeld selbst sprach selten über seine Familie. In einem Interview 2015 mit der "New York Times" erzählte er: "Ich habe überhaupt keine Familie...Ich habe eine Schwester in Amerika, die ich seit 40 Jahren nicht mehr gesehen habe. Ihre Kinder haben mir nie eine Weihnachtskarte geschickt."

Christiane hatte vier Kinder, drei davon leben noch heute. Lagerfelds Nichte Carolin sprach jetzt ebenfalls mit der Gala und erzählte, dass sie den Designer "nicht wirklich" gekannt habe. "Daher erwarten wir auch nichts", ergänzte die 59-Jährige im Bezug auf das Erbe.

Doch wer bekommt sein Millionen-Vermögen? Es wird vermutet, dass sein Patensohn Hudson Kroenig (11) einen Großteil erbt.

Titelfoto: Christophe Ena/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0