Zwischen drei Städten sind bald selbstfahrende Autos unterwegs

Karlsruhe - Nach fünfmonatigem Probebetrieb wird an diesem Donnerstag(ab 10 Uhr) das "Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg" eröffnet.

Auf verschiedenen Straßentypen können die Technologien künftig erprobt werden. (Symbolbild)
Auf verschiedenen Straßentypen können die Technologien künftig erprobt werden. (Symbolbild)  © DPA

Beim Start in Karlsruhe sind auch Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) und der für Digitalisierung zuständige Innenminister Thomas Strobl (CDU) dabei. Das Testfeld soll an ausgewählten Strecken zwischen Karlsruhe, Bruchsal und Heilbronn die Möglichkeiten von fahrerlosen Autos ausloten.

Im Vergleich zu anderen Projekten - etwa in Braunschweig, an der Autobahn 9 in Bayern oder im Saarland - umfasst das baden-württembergische Projekt alle Arten von öffentlichen Straßen, von der Autobahn über die Landstraße bis hin zur städtischen Hauptverkehrsachse und Wohnstraße.

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen sollen hier ihre Systeme und Geschäftsmodelle für den künftigen Milliardenmarkt erproben können.

Das Testfeld umfasst Strecken zwischen Karlsruhe, Bruchsal und Heilbronn.
Das Testfeld umfasst Strecken zwischen Karlsruhe, Bruchsal und Heilbronn.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0