Reiseleiterin stirbt bei furchtbarem Crash: Das wissen wir über das Unglück 15.413
Dschungelcamp Tag 8: Danni kriegt auf die Schnauze und der erste Promi fliegt Top
"Bad Boys For Life" steht für fette Action: Smith und Lawrence klopfen Sprüche ohne Ende! Top
Euronics in Ahaus streicht bis Dienstag 19% Mehrwertsteuer auf ausgewählte Samsung-Produkte! 1.892 Anzeige
Stark! Ex-Dynamo Markus Schubert hält mit Schalke gegen Gladbach die Null 2.776
15.413

Reiseleiterin stirbt bei furchtbarem Crash: Das wissen wir über das Unglück

Autobahn 5 nahe ettlingen: Autofahrer bilden nach tödlichem Unfall keine Rettungsgasse

Es sollte eine Fahrt in den Kurzurlaub werden. Doch die Reisegruppe kam nie an ihrem Ziel an.

Karlsruhe - Sie waren auf dem Weg in die Provence. Doch die Fahrt in den Kurzurlaub endet für eine Reisegruppe aus Oberfranken mit einem schrecklichen Unfall: Am frühen Mittwochmorgen fährt ihr Bus auf der Autobahn 5 bei Karlsruhe bei plötzlich stockendem Verkehr auf einen Müllwagen auf.

Das Wrack des Busses.
Das Wrack des Busses.

Die 30 Jahre alte Reiseleiterin neben dem Busfahrer hat keine Chance, sie stirbt noch an der Unfallstelle. Ein Mann und eine Frau, die hinter ihr sitzen, erleiden lebensgefährliche Verletzungen. 29 weitere Menschen, laut Polizei überwiegend Senioren, werden leichter verletzt.

Wie genau es zu dem Unfall kam, bleibt zunächst unklar. Der 62-jährige Busfahrer konnte noch nicht vernommen werden. "Er steht unter Schock", sagte ein Polizeisprecher.

Der Bus mit insgesamt 32 Menschen an Bord ist am Mittwoch gegen 1.30 Uhr in Bayreuth gestartet. Knapp fünf Stunden später passiert er Karlsruhe. Kurz vor der Ausfahrt Karlsruhe-Rüppurr/Ettlingen gerät der Verkehr Richtung Süden ins Stocken. Laut Verkehrspolizei drosselt ein Sattelzugfahrer auf der rechten Spur deshalb sein Tempo, das nachfahrende Müllauto bremst.

Der Busfahrer aus Bayern realisiert demnach offenbar zu spät die Situation, er macht eine Vollbremsung und zieht sein Fahrzeug nach links, kracht aber mit der rechten Seite gegen das Heck des Müllautos.

Durch den Aufprall auf den Müll-Laster (links) wurde die Front des Reisebusses vollkommen zerstört.
Durch den Aufprall auf den Müll-Laster (links) wurde die Front des Reisebusses vollkommen zerstört.

Die junge Reiseleiterin wird in dem an der Seite völlig demolierten Bus eingeklemmt und stirbt noch an der Unfallstelle.

Eine 71-jährige Frau hinter ihr wird ebenfalls eingeklemmt. Sie erleidet, wie ein 76-Jähriger neben ihr, lebensgefährliche Verletzungen. Die anderen 27 Businsassen sowie der Müllfahrer und sein Beifahrer werden laut Polizei leichter verletzt. "Wir sind tief erschüttert", sagt ein Sprecher des Reisebüros, dessen Mitarbeiterin bei dem Unfall gestorben ist.

Um 6.27 Uhr alarmierte ein Zeuge die Rettungskräfte. "Uns war schnell klar, dass es sich um ein großes Ereignis mit Verletzten und möglicherweise Toten handelt", sagt der Einsatzleiter der Feuerwehr, Markus Pulm.

Anwohner waren am frühen Morgen durch Martinshörner von Polizei und Rettungskräften aufgeschreckt worden.

Drei Hubschrauber kreisten über der Unfallstelle. 80 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten waren mit 30 Fahrzeugen und Helfern im Einsatz.

Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.
Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Über eine wegen der A5-Baustelle gesperrten Ausfahrt kamen die Retter schnell als "Geisterfahrer" an die Unglücksstelle.

Doch spätere Helfer und Abschleppwagen die über die A5 und A8 aus Norden kamen, hatten Probleme, weil Autos keine Rettungsgasse freiließen. Im etliche Kilometer langen Rückstau auf beiden Autobahnen notierte die die Polizei 120 Verstöße wegen Zufahrens der Rettungsgasse. "Sie müssen mit einer Anzeige rechnen", sagt Polizeisprecher Raphael Fiedler.

Dafür hätten die Helfer diesmal weniger mit Gaffern zu tun gehabt. Der Verkehr Richtung Norden rollte die meiste Zeit an der Unfallstelle vorbei. Gegen 9.30 Uhr wurde er auf einer Spur nach Süden weitergeführt. Mittags, nach Bergung des Busses, wurde die Sperrung ganz aufgehoben. Kilometerlange Rückstaus bildeten sich nicht nur auf den Autobahnen, sondern auch auf den Umleitungsstrecken in und um Karlsruhe.

Der Unfallort liegt vor einer Großbaustelle der A5 zwischen Karlsruhe und Rastatt, wo sich seit Tagen regelmäßig lange Staus bilden. Die Polizei weist mit Stauwarnanlagen auf die gefährliche Stelle hin, die täglich 170.000 Fahrzeuge passieren.

Fotos: DPA

Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 1.110 Anzeige
Türkei schiebt erneut mutmaßliche Terroristen nach Deutschland ab 1.585
Rückruf: Diese Würzmischung ist nichts für Veganer! 1.589
Dieser Chef schenkt Euch die Lieferung und den Aufbau aller Möbel! 5.434 Anzeige
Frau bewertet Polizei-Revier auf Google und bekommt Anzeige! 3.870
"Ein Pädophiler und Perverser": Priester missbraucht Dutzende Kinder 1.193
Mann mit Schwan angegriffen: Bachelor wehrt sich gegen Vorwürfe 2.071
Vertrag von Skandalprofi Avdijaj aufgelöst! Ex-Schalker nach Schottland? 656
Tattoo-Aus? EU will Tätowier-Farben verbieten 2.689
Rassismus-Vorwürfe gegen die Polizei! Dieses Foto sorgt für massiven Ärger 2.597
Kleinster Mann der Welt stirbt mit nur 28 Jahren 8.559
Mann verklagt Pornhub: Den Grund erratet Ihr nie 4.826
Bombe explodiert an Schiri-Auto! Fußball-Spiele abgesagt 4.264
Auf Landstraße: Mann eröffnet Feuer auf Tanklaster 2.679
Rentnerin rast in Verkaufsstand und Supermarkt: Führerschein weg! 2.765
Aldi-Nord ruft Mozzarella zurück: Fremdkörper! 926
Goebbels-Rede imitiert: Kultursekretär schockt mit Video 1.555
Wildschwein randaliert in Einkaufszentrum: Polizei schießt! 3.074
Drogenrazzia! Polizei durchsucht auch Filiale der Deutschen Bank 2.774
Kind (6) stirbt im Schwimmbad: Urteil für Bademeister und Erzieherinnen gefallen 3.364
Zurück in seiner Paraderolle: Channing Tatum präsentiert "Magic Mike Live" 677
Aus 51 mach 50: Skisprung-Qualifikation bei Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt wird zur Farce! 5.255 Update
Ferieninseln Mallorca und Ibiza verbieten Flatrate-Saufen und noch mehr 2.064
Wann kommt Werbung auf WhatsApp? Unternehmen spricht Klartext! 1.350
Annemarie Carpendale zeigt, wie sexy Mamasein ist 1.629
Bombendrohung: Universität Wien komplett geräumt! 505
Zieht es Lukas Podolski zurück in die Türkei? 281
"Hans im Glück": Burgerkette hat neue Eigentümer! Neue Filialen geplant 1.703
Rückruf wegen kritischen Inhaltsstoffen: Finger weg von diesem Oregano! 1.116
Unter Tränen: Liverpool-Star Firmino lässt sich im eigenen Schwimmbad taufen 2.886
Schäferhund richtet Blick auf Kinderwagen, fletscht die Zähne, dann beißt er zu 7.740
Darum kann Til Schweiger nachts oft nicht schlafen! 793
"Hanfbar" im Visier: Drogen-Razzia in veganem Teehaus 1.771
Transfer-Coup: Union holt Malli aus Wolfsburg 794
Lufthansa: Gewerkschaft Ufo prüft unbefristeten Streik! 412
Was für ein Andrang! Reisemesse CMT vor Besucherrekord 124
Ex-SS-Wachmann will nichts von Kindermorden im KZ gewusst haben 2.027 Update
Grausam: Wurde Betrunkener verprügelt und zum Sterben in den Fluss geworfen? 3.961
Brüder bauen Drogen-Imperium über Muttis Amazon-Konto auf! 2.077
Nach widerlichem "Streich" muss dieser Mann ins Gefängnis 2.347
Er braucht dringend Hilfe: Wo ist Jan (23)? 670
Verlässt dieser GZSZ-Star die Serie? 18.430
Jan Fedder (†64): Dieser Platz soll künftig an ihn erinnern 1.594
Eminem ist zurück: Neues Album mit Ed Sheeran und Juice Wrld! 707
14 Menschen sterben bei Angriff auf ein ganzes Dorf! 2.412
"Hilfeeee": Darum hat Reality-Girl Josi jetzt eine harte Zeit vor sich 671
Dschungelcamp als Trinkspiel: Mundstuhl saufen sich Danni Büchner schön 1.991
Kein Herrchen wollte diesen Hund behalten: Findet er nie ein Zuhause fürs Leben? 5.897