Smart-Fahrer kracht frontal gegen Baum und wird schwer verletzt

Karlsdorf-Neuthard - In den frühen Morgenstunden des 1. Advents ist es im baden-württembergischen Karlsdorf-Neuthard (bei Karlsruhe) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Wrack befreien.
Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Wrack befreien.  © Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Wie ein Sprecher der Polizei Karlsruhe TAG24 am Telefon mitteilte, kollidierte der Fahrer eines Smarts aus bisher ungeklärter Ursache frontal mit einem Baum.

Dabei wurde der Mann in seinem Auto eingeklemmt und musste aus dem Wrack freigeschnitten werden.

Der Smart-Fahrer wurde schwer verletzt und im Anschluss an die Bergung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo er derzeit versorgt wird.

Der Unfall soll sich auf der K3529 zwischen Neuthard und der Ampelkreuzung an der B35 gegen 5.40 Uhr ereignet haben.

Nähere Informationen zum Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor.

Fahrer ist Wildschwein ausgewichen

Update 11.24 Uhr: Wie die Polizei am späten Sonntagvormittag mitteilte, ist der 47-jährige Fahrer nach eigenen Angaben einem Wildschein ausgewichen, das die Straße kreuzte. Dabei kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen den Baum.

Der Smart wurde bei dem Unfall völlig zerstört.
Der Smart wurde bei dem Unfall völlig zerstört.  © Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Titelfoto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0