Mindestens 207 Tote bei Anschlägen an Ostern: Regierung meldet sieben Festnahmen! Top Update Merkel über Terror auf Sri Lanka: "Religiöser Hass darf nicht siegen" Top MediaMarkt baut riesiges Zelt in Gütersloh auf. Der Grund ist... Anzeige Spannung im Titelkampf! BVB bleibt Bayern auf den Fersen Top Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen was jetzt zu tun ist! 1.115 Anzeige
12.808

Gericht entscheidet: Rundfunkbeitrag ist OK, aber einige zahlen jetzt weniger

Urteil in Karlsruhe: Gesetzgeber muss bis 2020 nachbessern

Die Rundfunkgebühr sorgt seit Jahren für Ärger. Am Mittwoch fiel ein wichtiges Urteil.

Karlsruhe - Der 2013 eingeführte Rundfunkbeitrag ist im Großen und Ganzen mit dem Grundgesetz vereinbar.

Wer eine Zweitwohnung besitzt, kann nun eine Befreiung von der Gebühr beantragen. (Symbolbild)
Wer eine Zweitwohnung besitzt, kann nun eine Befreiung von der Gebühr beantragen. (Symbolbild)

Menschen mit zwei Wohnungen, die den Beitrag bisher doppelt zahlen müssen, werden aber zu stark benachteiligt. Das hat das Bundesverfassungsgericht mit dem am Mittwoch verkündeten Urteil entschieden.

Betroffene können ab sofort einen Antrag auf Befreiung vom zweiten Beitrag stellen. Der Gesetzgeber muss bis spätestens Mitte 2020 nachbessern. (Az. 1 BvR 1675/16 u.a.)

Entscheidend sei das Angebot eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sagte Vizegerichtspräsident Ferdinand Kirchhof in Karlsruhe. "Die bundesweite Ausstrahlung der Programme gibt jedem in Deutschland die realistische Möglichkeit ihres Empfangs."

Das rechtfertige eine zusätzliche finanzielle Belastung. Ob der Einzelne ein Empfangsgerät hat oder die Angebote nicht nutzen will, spielt demnach keine Rolle.

Privatleute zahlen im Moment 17,50 Euro im Monat. Seit 2013 wird dieser Rundfunkbeitrag je Wohnung erhoben - unabhängig davon, wie viele Menschen dort leben und ob es überhaupt einen Fernseher oder ein Radio gibt. Die Kläger finden das neue System ungerecht, zum Beispiel weil ein Single unterm Strich stärker belastet wird als jemand, der mit mehreren Leuten in einer Wohngemeinschaft lebt.

Die alte Rundfunkgebühr hatte sich danach bemessen, wie viele Geräte tatsächlich im Haushalt waren. Das machte Kontrollen erforderlich. Das Modell stieß auch deshalb an Grenzen, weil immer mehr Menschen die öffentlich-rechtlichen Angebote mobil über das Internet nutzen.

Der Rundfunkbeitrag ist die wichtigste Einnahmequelle für ARD, ZDF und Deutschlandradio. 2017 kamen knapp acht Milliarden Euro zusammen.

Fotos: DPA

Radler stürzt durch hupendes Hochzeitskorso: Auch ein Schuss fällt Top Vulkanausbruch auf Urlaubsinsel! Agung spuckt Aschewolken: Droht eine Katastrophe? Top Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 3.031 Anzeige "ZDF-Fernsehgarten" vergrault Zuschauer mit Auftritt von Estefania Wollny Neu Was ist da los? Anne Will fliegt schon wieder aus dem ARD-Programm Neu Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 4.428 Anzeige Sat.1-Promi-Expertin wünscht frohe Ostern, ihre Fans sind zwiegespalten Neu Fall Maddie McCann kurz vor dem Durchbruch? US-Forensiker macht große Ankündigung! Neu Wandert Beatrice Egli bald nach Australien aus? Neu Frau backt Strudel und verbrennt 40.000 Euro Neu "Sag Ja zu Plastik": True Fruits provoziert erneut mit Werbung Neu
"Wie im Hochsommer": Diese Ostertradition lockt Hunderte an den Strand Neu Betrunkener Mann tötet Bekannten und alarmiert dann die Polizei 164
Klinsmann zur Hertha? Das ist dran an den Gerüchten 438 Kleinflugzeug überschlägt sich bei Landung: Pilot verletzt! 538 Queen am 93. Geburtstag bei Gottesdienst: Herzogin Meghan und Prinz Philip sind nicht dabei! 1.616 Er aß ein Schoko-Ei: Dreijähriger von Pöbel-Omas rassistisch beleidigt 1.292 In Kölner Tierheim abgegeben: Es ist kein Osterhase! 376 Die Katze hat ein pralles Geschenk für ihre Fans, doch das hat einen Haken 748 Ostern ohne Rebecca: Emotionales Statement von ihrem Vater! 4.221 Mann gibt seinen Führerschein auf Polizeiwache ab: Was dann passiert, ist richtig dreist 2.705 11 Monate alte Tochter liegt im Sterben: Vater hat dringende Bitte! 5.073 Nach schlimmster Pleite der VfB-Geschichte: Hitzlsperger stellt das Team zur Rede 757 Rentner stirbt nach Schüssen von Polizisten auf Friedhof 1.266 In Köln gelandet: Klinik informiert über verletzte Madeira-Opfer 1.044 Entspanntes Osterfest beim FC Bayern, Kovac warnt vor Bremer Rache im Pokal 175 Verunglückte Landung: Fallschirmspringer (20) stürzt ab und stirbt in Klinik 2.029 Vierjähriger stirbt im Indoor-Spielplatz: Was ist dort passiert? 9.592 Politisch motivierte Tat? Unbekannte beschmieren AfD-Wahlplakate mit Farbe 143 Jetzt wird es teuer! Städte gehen gegen Umweltsünder vor 437 Cathy Hummels "madig unterm Durchschnitt": Foto sorgt für Hass und Spott 3.355 Killer-Gärtner versteckte tödliche Sprengfallen: Wie geht es jetzt weiter? 561 Autofahrer rammt acht Autos und flüchtet 176 Fans überschlagen sich mit Komplimenten: Welche heiße Mama posiert hier auf der Palme? 3.324 Herrchen geht mit Hund Gassi, da flippt ein Bauer aus und verprügelt ihn 3.526 Nach DSDS-Aus: Bitteres Tränen-Drama um Favorit Taylor 8.532 Futter für die Ohren: Rammstein hauen weitere Kostproben vom neuen Album raus 1.046 Nach Spruchband-Eklat beim Spiel gegen RB Leipzig: Gladbach-Trainer Hecking greift eigene Fans an 4.260 Jetzt müsst Ihr schnell sein! Heute steht Oliver Kahns Mercedes zum Verkauf 6.501 Atommüll in Jülich: Wie geht es mit dem Zwischenlager weiter? 58 Rassismus-Eklat in Brauhaus: Koreanische Streamerin aufs Übelste beleidigt 6.139 Angst vor Anschlag! Mann sorgt bei Oster-Messe in Kirche für Massenpanik 9.369 Null, nix, niente: Darum spendet Daimler 2019 kein Geld an Parteien 1.284 Johannes B. Kerner Opfer von dreisten Räubern geworden 3.633 Jury-Hammer bei DSDS! Dieter Bohlen gibt Details bekannt 4.313 Update Nach Weinzierl-Entlassung: VfB-Fans wollen weiteren Rauswurf! 6.476 Update Abschied an Ostern: So dramatisch wird der letzte Bremer Tatort! 1.055 Oster-Crash: Suff-Fahrer rammt mehrere Autos und kippt auf die Seite! 306 Busunglück auf Madeira: Jetzt ist klar, woher die Verletzten kamen 15.032