Karneval in Leipzig! Das sind die besten Faschingsumzüge und Partys

Leipzig wird bis zum Aschermittwoch zur Faschings-Hochburg.
Leipzig wird bis zum Aschermittwoch zur Faschings-Hochburg.  © DPA
Leipzig - Die Narrenzeit ist wieder angebrochen. Bis zum Aschermittwoch wird Leipzig zur Karnevals-Hochburg.

Unter dem Motto "Wir fürchten weder Amt noch Schimmel und feiern trotzdem unter freiem Himmel", laden die Leipziger Karnevalsvereine bereits zum 18. Mal zum Faschingsumzug, berichtet die "Leipziger Volkszeitung".

Wer sich nicht bis zum großen Leipziger Karnevalsumzug am Sonntag gedulden mag, der fährt am Samstag einfach ein paar Kilometer weiter nach Pegau. Dort ziehen die Narren bereits zum 53. Mal durch die Innenstadt. Treffpunkt ist der Markt, 13.30 Uhr geht's los. Anschließend findet in der Schlosshalle eine närrische Party statt. Die Pforten werden um 17 Uhr geöffnet, der Eintrittspreis liegt bei 5 Euro.

Buntes Treiben erwartet alle Närrinnen und Narren am Samstagabend auch im Leipziger Landratsamt am Tröndlinring. Dort heißt es ab 23 Uhr "Manege frei!" Die Veranstalter versprechen auf ihrer Facebook-Seite eine "aufwendig umdekorierte und nostalgische Zirkuswelt voller Zauber und Magie." Auf zwei Ebenen gibt es eine Mischung aus House, Black und anderen Musikstilen. Neben einer Shisha Lounge wird es auch ein "Hochzeitsamt" geben. Tickets sind ab 8 Euro am Campus Service der Uni Leipzig, im Chillhouse am Brühl und im Streinbruch auf der Grimmaischen Straße erhältlich. Achtung - auf der Party herrscht Kostümpflicht!

Am Sonntag geht es dann so richtig los! 22 Karnevalsvereine aus Leipzig und der Region ziehen beim Festtagsumzug mit etwa 30 Wagen durch die Stadt, heißt es auf "lvz.de". Start ist am Sonntag um 14 Uhr am Brühl. Weiter geht es Richtung Hainstraße, Markt, Petersstraße, Preußergäßchen, Neumarkt, Reichsstraße, Salzgäßchen zum Alten Rathaus am Markt. Autofahrer müssen bis zirka 17 Uhr mit Straßensperrungen und Verkehrseinschränkungen rechnen. Wer Kamellen und "Leila Helau"-Rufe auch nach dem Großen Rosensonntagszug noch nicht müde ist, kann am Nachmittag auf dem Eis vor der Oper Leipzig weiterfeiern. "Wer im Kostüm kommt, darf nach dem Programm gratis seine Runden drehen", so die Veranstalter.

Auch an die Kleinen wurde gedacht. Bereits am Donnerstag können sich die Faschings-Zwerge auf der Eisfläche auf dem Augustusplatz austoben. Der erste Kinderfasching auf dem Eis beginnt um 14.30 Uhr und endet 18 Uhr. Organisiert wurde die Mini-Party von dem Leipziger Eistraum und dem Grünauer Garnevals Glub e.V. (GGG).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0