Karneval ade? Kölner Polizei sucht Terrorverdächtigen

Dieser "arabisch" aussehende Mann wird derzeit dringend gesucht.
Dieser "arabisch" aussehende Mann wird derzeit dringend gesucht.

Köln - Die Polizei sucht mit diesem Foto einer Überwachungskamera nach Hinweisen auf einen Mann, der in einem Baumarkt in Köln verdächtige Chemikalien eingekauft hat.

Bei dem Gesuchten könnte es sich um einem Terror-Verdächtigen handeln. Der bisher nicht identifizierte "arabisch aussehenden" Mann habe in einem Baumarkt eine verdächtige Menge an Ammoniumnitrat gekauft, so Ermittler am Dienstag.

Jetzt herrscht Angst im Rheinland - sollte der Mann nicht gefunden werden, soll der Rosenmontagszug abgesagt werden.

Die Polizei bittet dringend um Unterstützung bei der Fahndung nach dem etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann.

Der Unbekannte, der von Mitarbeitern des Marktes vom Aussehen als "aus dem Nahen Osten stammend" beschrieben wird, hat am vergangenen Freitag (22. Januar) in einem Baumarkt in Pulheim Chemikalien gekauft, aus denen man mit entsprechenden Kenntnissen ein explosionsfähiges Gemisch herstellen kann.

Ein Mitarbeiter des Baumarktes informierte die örtliche Polizei am Tag darauf.

Intensive Ermittlungen des polizeilichen Staatsschutzes der Polizei Köln haben bis jetzt nicht zur Identifizierung des Mannes geführt. Der 170 - 175 cm große, schlanke Unbekannte sprach gut Deutsch. Er hat eine spitze Nase und hohe Geheimratsecken. Er trägt einen kurzen dunklen Vollbart, im Kinnbereich leicht grau.

Nach bisherigen Ermittlungen hat der Unbekannte um 16.20 Uhr den Baumarkt an der Siemensstraße in Richtung Pulheim zu Fuß verlassen. Aufnahmen des Baumarktes zeigen den Gesuchten.

Foto: Polizei/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0