WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter!

Kasan - Was für eine Enttäuschung für Robert Lewandowski! Polens Nationalmannschaftskapitän und Superstar des FC Bayern München ist gegen Kolumbien um seinen Vereinskollegen James Rodríguez mit 0:3 (0:1) untergegangen und damit bereits ausgeschieden!

Die beiden Kapitäne und Weltklasse-Stürmer im Duell: Polens Robert Lewandowski (l.) und Kolumbiens Falcao (r.).
Die beiden Kapitäne und Weltklasse-Stürmer im Duell: Polens Robert Lewandowski (l.) und Kolumbiens Falcao (r.).  © DPA

Die Tore für Kolumbien in der Kasan-Arena erzielten Yerry Mina (40. Minute), Radamel Falcao (70.) und Juan Cuadrado (75.).

Beide Mannschaften starteten nervös in eine harte, umkämpfte Partie mit vielen Fouls. So kam lange Zeit kein Spielfluss zustande.

Es dauerte deshalb bis zur 36. Minute, ehe es den ersten Aufreger gab. Cuadrado dribbelte sich durch die polnische Abwehr, Torhüter Wojciech Szczesny war aber noch klärend zur Stelle.

Kurz darauf fiel das erlösende erste Tor. Nach einer wunderschönen Chip-Flanke von Bayerns James schraubte sich Innenverteidiger Mina hoch, war vor dem zögerlichen Szczesny am Ball und köpfte diesen wuchtig zum 1:0 für die Südamerikaner ein (40.).

Die Führung für die Kolumbianer war zu diesem Zeitpunkt verdient, weil die "Cafeteros" mit zunehmender Dauer über James und Cuadrado immer besser ins Spiel fanden, das Geschehen auf dem Platz dominierten, dazu spielerisch und technisch hochwertiger agierten.

In der 58. Minute hatte dann auch Lewandowski seine erste große Möglichkeit. Einen langen Ball von Grzegorz Krychowiak nahm Polens Kapitän klasse an, lief auf David Ospina zu, scheiterte aber am hervorragend reagierenden Schlussmann Kolumbiens.

Eine bezeichnende Szene für das hartumkämpfte Spiel: Kolumbiens Torschütze Yerry Mina (vorne) und der glücklose polnische Kapitän Robert Lewandowski (hinten) am Boden.
Eine bezeichnende Szene für das hartumkämpfte Spiel: Kolumbiens Torschütze Yerry Mina (vorne) und der glücklose polnische Kapitän Robert Lewandowski (hinten) am Boden.  © DPA

Die Vorentscheidung fiel in der 70. Minute. Juan Quintero bediente seinen Kapitän Falcao genau im richtigen Moment mit einem perfekten Pass in die Gasse, der Stürmerstar lief frei auf Szczesny zu und vollendete eiskalt mit dem Außenrist zum 2:0 für Kolumbien (70.)!

Und Kolumbien hatte noch nicht genug: Nach einem schnellen Ballgewinn spielte der überragende James einen Weltklasse-Pass direkt in den Fuß vom pfeilschnellen Cuadrado, der allen Abwehrspielern Polens davonsprintete und überlegt abschloss - 3:0 (75.)!

Lewandowski ist mit seinen Polen bereits nach zwei Spielen ausgeschieden - was für ein sportlicher Reinfall für den 29-Jährigen! Doch Kolumbien um James war die deutlich griffigere, dynamischere Mannschaft und gewann das Spiel verdient. Gewinnen die "Cafeteros" auch noch das letzte Spiel gegen den Senegal, ziehen sie ins Achtelfinale ein.

Davinson Sanchez (l.) und Yerry Mina (r.) feiern die kolumbianische 1:0-Führung ausgelassen.
Davinson Sanchez (l.) und Yerry Mina (r.) feiern die kolumbianische 1:0-Führung ausgelassen.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0