Schulschwänzer muss in den Knast

Schwänzen kann für Schüler gefährlich werden. (Symbolbild)
Schwänzen kann für Schüler gefährlich werden. (Symbolbild)  © DPA

Kaiserslautern - Wer zu viel schwänzt, der kommt in den Knast. Was erstmal nach einem schlechten Witz klingt, lässt Schüler nun deutschlandweit ganz genau über das Fernbleiben von Unterrichtsstunden nachdenken.

Denn in Kaiserslautern muss ein 18-Jähriger aufgrund häufigem Schwänzen hinter Gitter, wie Polizei mitteile.

Der junge Mann war vermehrt nicht zum Unterricht erschienen und nachdem er zu Sozialstunden "verdonnert" wurde, gar nicht mehr aufzufinden. Die Suche dauerte Monate, ganze neun Haftbefehle sammelten sich an.

Doch nun konnten die Beamten den chronischen Schwänzer aufspüren. Die Konsequenz: Er wandert in den Knast, genauer gesagt in eine Jugendarrestanstalt. Wie lange er sich dort aufhalten muss, ist allerdings nicht bekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0