Ajax-Sturmjuwel vor Wechsel in die Bundesliga oder grätscht Nizza dazwischen?

Amsterdam (Niederlande) - Verstärkung für den Sturm? Die TSG 1899 Hoffenheim und Bayer 04 Leverkusen sollen Kasper Dolberg (21) von Ajax Amsterdam auf dem Zettel haben.

Kasper Dolberg hat bereits dreizehn Spiele für die dänische Nationalelf absolviert (drei Tore).
Kasper Dolberg hat bereits dreizehn Spiele für die dänische Nationalelf absolviert (drei Tore).  © Joel Marklund/Bildbyran via ZUMA Press/dpa

Laut der dänischen Zeitung "Ekstra Bladet" wurde er "bei Klubs in ganz Europa angeboten".

Im Raum stand lange Zeit eine Leihe, damit der dreizehnfache dänische Nationalspieler (drei Tore) wieder zu alter Form findet.

Nun habe bei Ajax ein Umdenken stattgefunden. Der niederländische Spitzenverein sei bereit, Dolberg zu verkaufen.

So haben Leverkusen und Hoffenheim mittlerweile zahlungskräftige Konkurrenz bekommen und vor allem die Werkself hat wohl nur noch Außenseiterchancen auf einen Transfer.

Der OGC Nizza soll laut der niederländischen Zeitung "De Telegraaf" die Nase vorn- und sich bereits mit Dolberg geeinigt haben.

Denn der französische Erstligist sei bereit, die mittlerweile von Amsterdam aufgerufene Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro zu bezahlen.

Die TSG wollte Dolberg hingegen nur ausleihen und muss jetzt umdenken, wenn sie sich den leichtfüßigen Offensivmann noch schnappen will. Vorteil Hoffenheim: Trainer Alfred Schreuder kennt Dolberg aus der gemeinsamen Zeit in Amsterdam. Gleiches gilt auch für Peter Bosz, den jetzigen Coach von Leverkusen, unter dem der handlungsschnelle Stürmer bei Ajax seinen Durchbruch feierte.

Kasper Dolberg wäre für die 1. Bundesliga eine Bereicherung

Der als introvertiert geltende Kasper Dolberg (r.) fand sich bei Ajax Amsterdam zuletzt oft nur in der Jokerrolle wieder.
Der als introvertiert geltende Kasper Dolberg (r.) fand sich bei Ajax Amsterdam zuletzt oft nur in der Jokerrolle wieder.  © DPA

Beide würden Dolberg dem Vernehmen nach gerne in ihrem Team sehen. Denn wenn der erst 21-Jährige wieder zu alter Form findet, ist er ein überragender Stürmer.

In bereits 123 Spielen kommt er auf 45 Tore und 16 Vorlagen. Sein Debüt bei den Profis gab der 1,87 Meter große Angreifer am 17. Mai 2015 für Silkeborg IF in seiner dänischen Heimat beim 0:2 gegen Bröndby IF Kopenhagen. Damals war er gerade mal 17 Jahre alt.

Nur eineinhalb Monate später sicherte sich Ajax für gerade mal 270.000 Euro die Dienste Dolbergs, der seinen Durchbruch in der Saison 2016/17 hatte, als er in 48 Spielen 23 Mal traf und acht Tore direkt vorbereitete - unter Bosz!

Auch aufgrund einer Fußverletzung geriet er in der folgenden Spielzeit aus dem Tritt (30 Spiele, neun Tore, zwei Vorlagen) und fand sich in der überragenden Ajax-Saison 2018/19 meist in der Jokerrolle wieder (39 Spiele, zwölf Tore, sechs Vorlagen).

Zu wenig für einen Spieler seiner Qualität. Denn Dolberg ist ein Schlitzohr, schnell, technisch versiert, verfügt über einen ausgeprägten Torinstinkt und weiß auch seinen Körper gut einzusetzen. Er wäre in Normalform nicht nur für Leverkusen oder Hoffenheim, sondern auch für die 1. Bundesliga eine Bereicherung.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0