Tanklaster auf A44 umgekippt: Sperrung in Richtung Kassel

Breuna/Kassel - Auf der Autobahn 44 in Nordhessen ist am Dienstagmorgen der Anhänger eines Tanklasters umgekippt.

Der Verkehr musste umgeleitet werden (Symbolfoto).
Der Verkehr musste umgeleitet werden (Symbolfoto).  © DPA

Zwischen Warburg in Nordrhein-Westfalen und dem hessischen Breuna musste die Autobahn in Richtung Kassel gesperrt werden, wie die Polizei mitteilte.

Der umgekippte Auflieger wurde demnach beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen seien nur kleinere Mengen Heizöl ausgetreten.

Bevor der Anhänger geborgen werden konnte, musste das verbliebene Heizöl am Morgen noch abgepumpt werden. Über die voraussichtliche Dauer der Sperrung konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Der Verkehr wurde ab Warburg umgeleitet.

Der genaue Unfallhergang war ebenfalls noch unklar. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Autobahn wieder frei

Update 16:55 Uhr: Zwischen Warburg in Nordrhein-Westfalen und dem hessischen Breuna musste die Autobahn in Richtung Kassel für mehrere Stunden voll gesperrt werden, wie die Polizei mitteilte. Erst am Nachmittag konnte der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Der umgekippte Auflieger wurde demnach beschädigt.

Den Ermittlungen zufolge könnte ein geplatzer Reifen den Unfall ausgelöst haben. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Schaden blieb zunächst unklar.

Das Heizöl musste aus dem beschädigten Tank von der Feuerwehr abgepumpt werden.
Das Heizöl musste aus dem beschädigten Tank von der Feuerwehr abgepumpt werden.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0