Fußgänger in Krefeld angefahren und getötet 117 Sie überzeugte Guido Maria! Karo ist Darmstadts "Shopping Queen" 117 Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige TAG24 vor Ort in Ostritz: So lief der Anreisetag beim Neonazi-Festival 6.015
7.071

Darf der Rundfunkbeitrag in bar gezahlt werden? Entscheidung ist gefallen

Der Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, ob Bürger die Rundfunkbeiträge bar zahlen dürfen.
Der Kläger Norbert Häring hatte dafür gekämpft, den Rundfunkbeitrag bar zahlen zu dürfen. (Symbolbild)
Der Kläger Norbert Häring hatte dafür gekämpft, den Rundfunkbeitrag bar zahlen zu dürfen. (Symbolbild)

Kassel/Frankfurt - Bürger haben keinen Anspruch, Rundfunkbeiträge bar zu bezahlen. Das hat der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel am Dienstag entschieden und die Klage des Frankfurter Journalisten und Autors Norbert Häring abgelehnt (TAG24 berichtete).

Der Hessische Rundfunk als Gläubiger sei nicht verpflichtet, Barzahlung zu akzeptieren, so die Richter. Sie bestätigten damit ein Urteil aus erster Instanz. Der VGH ließ aber ausdrücklich den Gang zum Bundesverwaltungsgericht zu.

Häring war einer von zwei Klägern in der Sache vor dem Verwaltungsgerichtshof. Ihm geht es nach eigener Aussage um das Grundsätzliche: "Ich möchte das Recht bar zu zahlen und sehe, dass dieses Recht gefährdet ist", erklärte er.

Der Zwang zu Überweisung oder Bankeinzug könne Nachteile haben - beispielsweise für die Privatsphäre, weil Zahlungen verfolgbar seien. Deshalb kämpft der 55-jährige seit 2015 dafür, Rundfunkbeiträge bar zu bezahlen.

Er beruft sich unter anderem auf das Bundesbankgesetz. Das besagt: "Auf Euro lautende Banknoten sind das einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel." Also dürfe der Gläubiger - in Hessen ist das rechtlich gesehen der Hessische Rundfunk - Bargeld nicht ablehnen, argumentiert der Volkswirtschaftler Häring. Besonders die öffentliche Hand habe kein Recht dazu.

Die Vertreter des Hessischen Rundfunks betonten vor Gericht, dass es bundesweit bereits zehn Urteile in ähnlichen Fällen gebe. Alle seien zugunsten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ausgefallen. Es sei zweifelhaft, ob das Bundesbankgesetz wirklich einen Verbindung zu diesem Fall habe.

Die Kasseler Richter bestätigte diese Ansicht: Dem Europarecht sowie dem Bundesbankgesetz ließen sich keine Verpflichtungen entnehmen, dass Barzahlungen zu akzeptieren seien. Bei öffentlich-rechtlichen Abgaben könnten grundsätzlich andere Zahlungsweise als Bargeld vorgeschrieben werden.

Norbert Häring zeigte sich über das Urteil nicht überrascht: "Etwas Besseres war nicht zu erwarten", sagte er. Er werde voraussichtlich Revision einlegen. Ziel sei immer gewesen, den Sachverhalt auf höherer Ebene klären zu lassen. (Az. 10 A 116/17 und 10 A 2929/16)

Fotos: DPA

Mit 28 Jahren! Star-DJ Avicii ist tot 32.781 Millionen-Schaden: Student soll 1500 Autos zerkratzt haben! 2.903
Lehrerinnen bald mit Kopftuch? Das sagt Berlins Bürgermeister 479 Grausamer Fund: Hat ein Mann die eigene Mutter tot geschlagen? 1.480 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.089 Anzeige Flixtrain wächst und fährt bald in diese Metropole 3.239 David Copperfield muss größten Trick verraten, und der ist sowas von simpel 6.230
Schreck am Jungfernstieg! Mädchen zwischen Schiff und Mauer eingequetscht 2.799 Let's Dance lässt bei Iris Mareike Steen die Pfunde purzeln 3.238 Massenweise Drogen und Waffen: SEK schnappt Dealer 229 BER-Anwohner wenden sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! 298 Machen Schmerzmittel schwul? 1.915 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 27.772 Anzeige Darum ist "Let's Dance" heute 45 Minuten kürzer 7.329 Horror-Unfall in eigenem Garten: Student in Loch lebendig begraben 3.300 Seniorendrama: Tödlicher Verkehrsunfall in Leverkusen 294 Was dieser Mann mit einem Hochdruckreiniger anstellt, ist unglaublich! 3.860 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.574 Anzeige Reststrafe von Ex-RAF-Terroristin Verena Becker erlassen 783 Dresdner Star-Dirigent gibt Echo zurück 1.732 Was macht Daniela Katzenberger mit dem XXL-BH am Hintern? 896 20 Tonnen Fisch auf Acker gekippt 3.007 Datenschutz-Skandal: Muss Facebook 300.000 Euro an Hamburg zahlen? 360 Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen 1.994 Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet 3.327 Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt 595 Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk 2.474 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! 1.414 Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? 604 Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher 2.609 Sorge um einbeinigen Storch: Hat er eine Überlebens-Chance? 826 Horror-Crash: 19-jähriger Citroen-Fahrer verstirbt an Unfallstelle 2.276 Gefälschte Papiere, Drogen und ein Messer: Mann nach irrer Flucht gefasst 1.259 Neues Rewe-Produkt sorgt für Ekel bei vielen Kunden 2.423 Frau in Wedding erstochen: Lebensgefährte unter Mordverdacht 372 Betrug bei Deutschprüfung? Ermittlungen wegen Straftat laufen 178 Schulbus kracht gegen Auto: Mehrere Verletzte! 1.212 Nach Tod im Güterbahnhof: Gerüchte über grausame Details 9.334 Flüchtlingshotel-Skandal: Neue Details, aber keine Antworten 1.945 Binnenschiffer drohen Köln erneut mit Hup-Protest 126 "So wie Gott mich schuf": Schwesta Ewa zeigt sich nackt 4.376 Tragisches Unglück: Fallschirmspringer stürzt in den Tod 1.864 Traurige Gewissheit: Vermisste 29-Jährige ist tot 6.977 Brüder vermisst! Diese kleinen Jungen kamen nie an ihrer Schule an 5.762 Dieb klaut Goldbarren aus Bank und erlebt böse Überraschung 398 500-Kilo-Weltkriegsbombe entschärft! Berlin kann aufatmen 995 Update Kommt der kleine Sohn von Oana und Erich durch "Let's Dance" zu kurz? 3.955 Stark verweste Leiche gefunden: Wer kennt diese Ferrari-Jacke? 3.248 Söhne Mannheims trauern um Mitglied 6.387 Waldbrandgefahr in Brandenburg: Sechs Regionen erreichen kritischen Zustand 62 Meghan Markles Bruder rechnet ab: Sie wird nie die neue Diana! 3.406