Autobahn 7 wegen Lkw-Crash gesperrt

Fahrer und Beifahrer des Lkws wurden eingeklemmt und verletzt.
Fahrer und Beifahrer des Lkws wurden eingeklemmt und verletzt.  © dpa/Feuwerwehr Stadt Kassel

Kassel - Auf der Autobahn 7 bei Kassel ist am frühen Freitagmorgen ein Sattelzug umgekippt.

Fahrer und Beifahrer wurden im Führerhaus eingeklemmt und erlitten Frakturen, wie die Polizei mitteilte. Sie mussten in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden.

Das Fahrzeug kippte im Autobahndreieck Kassel in Höhe der Gemeinde Guxhagen aus noch ungeklärter Ursache auf die Seite. Die Einsatzkräfte konnten den Lkw am Morgen gegen 5 Uhr bergen.

Die Autobahn war in Richtung Süden zwischenzeitlich gesperrt.

Update, 12.10 Uhr: Wie später bekannt wurde, handelte es sich bei dem Sattelzug um einen mit Briefen und Paketen beladenen Postlaster.

Demnach war der Lastwagen bei einem Ausweichmanöver auf rutschiger Fahrbahn ins Schleudern geraten und umgekippt. Ladung wurde bei dem Unfall nicht verloren.

Titelfoto: dpa/Feuwerwehr Stadt Kassel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0