23-Jährige vergewaltigt und in Oberkörper gestochen

Die Frau wurde von einer Autofahrerin entdeckt. (Symbolbild)
Die Frau wurde von einer Autofahrerin entdeckt. (Symbolbild)  © 123RF

Kassel - Schreckliche Tat am Kasseler Auedamm: Ein unbekannter Täter hat eine 23-Jährige vergewaltigt und ihr Stichwunden zugefügt.

Wie die Polizei am Montag berichtet, war der Täter seinem Opfer am Samstag gegen 1.30 Uhr unbemerkt gefolgt.

Am Auedamm, auf einer Wiese in Höhe der Drahtbrücke, kam es zu einem Übergriff. Nachdem der Täter die junge Frau vergewaltigt hatte, verletzte er sie mit einem Messer.

Eine Autofahrerin entdeckte das Opfer beim Vorbeifahren. Sie hielt an und alarmierte sofort die Rettungskräfte.

Die verletzte Frau wurde mit Stichen im Bereich des Oberkörpers in ein Kasseler Krankenhaus verfrachtet. Lebensgefahr besteht allerdings nicht.

Die folgenden Daten beschreiben den Tatverdächtigen: Zirka 16 bis 20 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, dunkelhäutig, wulstige Lippen, sprach gebrochenes Deutsch. Er war mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet.

Die Polizei bittet dringend um Hinweise. Zeugen können sich unter 0561 - 910 1021 melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0