Vollsperrung nach Crash auf der A49: Drei Verletzte

Kassel - Nach einem Zusammenstoß von vier Autos ist die Autobahn 49 in Richtung Kassel komplett gesperrt worden.

Feuerwehr und Rettungsdienst konnten aufgrund einer vorbildlichen Rettungsgasse ungehindert zum Unfallort gelangen (Symbolbild).
Feuerwehr und Rettungsdienst konnten aufgrund einer vorbildlichen Rettungsgasse ungehindert zum Unfallort gelangen (Symbolbild).  © 123RF

Wie das Online-Portal nh24 am Samstag berichtete, seien bei dem Crash zwischen den Anschlussstellen Niederzwehren und Auestadion drei Personen leicht verletzt worden. Eine von ihnen wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zunächst wurde den Einsatzkräften der Feuerwehr noch ein Unfall mit neun involvierten Fahrzeugen und einer eingeklemmten Person gemeldet.

Dieser Umstand bestätigte sich jedoch nicht. Gegenüber nh24 lobte ein Feuerwehr-Sprecher darüber hinaus die vorbildliche Umsetzung der Rettungsgasse, die einen reibungslosen Zugang zur Unfallstelle ermöglichte.

Wie es genau zu dem Unfall am Samstag kam, war zunächst unklar. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0