Er hatte keine Chance: Fußgänger stirbt nach tragischem Verkehrsunfall
3.910
Darum leidet Deine Psyche unter zu viel Weihnachtsmusik
549
Möchtegern-Krieger wollen Musikvideo drehen: Polizei sichert ihre AK47
341
Panik in London! Berichte von Schüssen am Oxford Circus
5.313
Update
Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag
92.354
Anzeige
216

Aus Habgier: Rentnerin erstickt und ausgeraubt

Eine Rentnerin in Kassel-Niederzwehren wurde von einem 42-Jährigen ermordet.
Aus Geldnot brachte der Mann die Rentnerin um (Symbolbild).
Aus Geldnot brachte der Mann die Rentnerin um (Symbolbild).

Kassel - Für den Mord an einer 74 Jahre alten Frau hat das Landgericht Kassel einen 42-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt.

Die Richter sahen es am Montag für erwiesen an, dass der Mann die ihm bekannte Frau im Kasseler Stadtteil Niederzwehren Mitte Mai 2016 erstickte. Auslöser für die Tat seien Geldprobleme des Angeklagten gewesen.

Gerade arbeitslos geworden und völlig ohne Geld sei der Mann nicht mehr in der Lage gewesen, seine Miete zu zahlen. Hilfe von Familie und Freunden habe er sich nicht anzunehmen getraut. Zu einem Gespräch mit dem Vermieter habe er sich nicht in der Lage gesehen.

Am Tattag (dem Pfingstmontag) habe der Mann von seiner Mutter auf dem Kasseler Stadtfest zwar etwas Geld zugesteckt bekommen, was jedoch nicht ausreichend gewesen sei.

Da habe er sich an sein späteres Opfer erinnert, jene 74-jährige Frau, bei welcher sein Vater früher unter anderem Gartenarbeiten übernommen hatte, meinte das Gericht. Er sei zu ihrem Haus gefahren, um sie nach Geld zu fragen. Um Arbeit mit der Aussicht auf spätere Bezahlung sei es ihm dabei weniger gegangen. Sein Ziel: möglichst sofort 300 bis 400 Euro zur Deckung der Mietschulden zu kassieren.

Beides hätte die Frau ausgeschlagen, woraufhin es zu einem Handgemenge gekommen und die Frau zu Boden gefallen sei. Sie habe geschrien, woraufhin der Angeklagte seine Hand auf ihren Mund und die Nase gedrückt habe, laut Gericht so massiv, dass sie erhebliche Verletzungen im gesamten Gesicht sowie Stauungsblutungen davon getragen hat, die letztlich zum Erstickungstod führten.

Der erhebliche Kraftaufwand zeige, dass der Angeklagte den Tod billigend in Kauf nahm. Er habe die Wohnung inklusive Arbeitszimmer samt Bankunterlagen durchsucht, Geld aus zwei Portemonnaies und eine EC-Karte mitgenommen. Ein Kissen, das zunächst als Tatwaffe in Betracht gezogen worden war, schloss das Gericht nach gerichtsmedizinischen Untersuchungen aus.

Dem Urteil waren sieben Verhandlungstage vorausgegangen. Zahlreiche Zeugen und mehrere Sachverständige waren gehört worden.

Fotos: dpa/Jan Woitas

235 Tote bei Moschee-Anschlag in Ägypten
2.027
AfD überrascht im Bundestag mit völlig anderem Verhalten als erwartet
22.370
Darum stand auf einmal ein Klavier in der Fußgängerzone
92
Mutter getötet: Jetzt muss der Sohn in die Psychiatrie
2.904
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
88.476
Anzeige
Nacktes Paar hat Sex während der Autofahrt: Unfassbar, wer hinten saß!
12.158
Ex-Bundesliga-Star Ailton: Nur einer ist besser als Timo Werner
2.676
Kriminalitätsanstieg! Polizei-Kontrollen an Flüchtlingszentrum werden verstärkt
3.234
Einfach traurig: Kleiner Braunbär musste sterben
415
Zu wenig Polizeischutz? Morddrohungen gegen Anti-Höcke-Aktivisten
2.802
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
1.533
Anzeige
Mann köpft Welpen der Freundin und geht auf sie los!
2.262
Beim Spazierengehen im Wald auf grausigen Fund gestoßen
8.106
Versuchte Tötung in Alt-Sachsenhausen: 5000 Euro für Hinweise
363
Eintracht-Anhänger bei Krawallen in England festgenommen
259
Toter und Schwerverletzter nach Geisterfahrt auf Autobahn
3.793
Polizeieinsatz! Student droht mit Amoklauf
2.448
Männer pinkeln auf Gleise und werden fast von Güterzug erfasst
103
Fans voller Wut wegen dieses Urlaubs-Pics von Sarah Lombardi
41.292
Fußball-Profi während der Geburt seiner Tochter bestohlen
346
Top oder Flop? Gerüchte um neues Album der Spice Girls
394
Nach mindestens 50 Straftaten klicken nun die Handschellen
279
Messermann löst Polizeieinsatz in Innenstadt aus
289
Gießener Ärztin wegen Abtreibungswerbung für schuldig gesprochen
135
Schock! Statt Schuhen wird Sperma geliefert
1.542
Oh, Du Schande! Mindestens 450 Christbäume zerstört
2.855
"Lindenstraße"-Ärztin kollabiert in "Sachsenklinik"
7.132
Nach Rassismus-Vorwürfen: Drag-Queen fordert erneut Abschiebung
2.637
Jetzt sollen SPD-Mitglieder über GroKo abstimmen
1.135
Vater bei Hooligan-Schlacht Genick gebrochen
9.648
Einbrecher legt Schrauben in Weihnachtsplätzchen
616
Frau soll von Flüchtlingen sexuell belästigt worden sein, doch jetzt wendet sich das Blatt
6.869
Terrorangst: Berlin rüstet seine Weihnachtsmärkte auf
277
Obdachloser hilft Frau aus der Patsche und ist jetzt reich
5.047
Hier erfüllen zwei Sanitäter einer todkranken Frau ihren letzen Wunsch
6.933
DFB zieht die Reißleine! Regionalliga-Projekt mit U20 von China auf Eis gelegt
2.318
Totschlag an Reeva Steenkamp: Haftstrafe von Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
3.444
Eskalation bei Chemie und Lok Leipzig: So schmuggelten Hools Pyro ins Stadion
12.377
Tegel-Offenhaltung dank Baumängel am BER wieder Thema
149
Heftiger Crash bei Dresden: Müll-Laster von Güterzug zerfetzt
16.426
Youtube-Star Katja Krasavice: So schlüpfrig ist ihr Song wirklich
3.515
Nacktprotest: Darum zieht dieser junge Politiker blank
1.349
Er öffnete die Wohnungstür, jetzt liegt er mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus
3.105
Machen Aktivisten jetzt Jagd auf Björn Höcke?
6.193
Schwanger ohne Sex! Wie kann das sein?
8.899
Sarah Knappik hat Rolle in bekannter Hollywood-Filmreihe ergattert
2.432
"Wie eine Entbindung": Glööckler macht sich nackig
2.069
Hat dieser ehemalige Fußball-Nationalspieler seinem Sohn bei Drogendeals geholfen?
2.018
Briefe von Köchin aufgetaucht: Das war Hitlers Henkersmahlzeit
13.313
Riesenschock für Rihanna! Darum droht in ihrer Familie jetzt Zoff
1.157
Schock! Pakistanischer Islamist wieder auf freiem Fuß
2.241
Neid! Diese Frau hat den geilsten Job der Welt
3.333
Anschlag auf Flüchtlingsheim: Angeklagter kommt mit Bewährung davon
897
Verdächtiger Gegenstand am Flughafen Berlin-Schönefeld
1.140
Update