Fette Beute bei Kassel: iPhones für 500.000 Euro gestohlen

Kassel - Dieser Beutezug hatte es in sich: Einbrecher haben in der Gemeinde Schauenburg in Nordhessen Smartphones der Marke Apple im Wert von rund einer halben Million Euro gestohlen.

Ein iPhone X liegt neben iPhones anderer Generationen auf einem Tisch (Archivbild).
Ein iPhone X liegt neben iPhones anderer Generationen auf einem Tisch (Archivbild).  © dpa/Lino Mirgeler

Die Kriminellen drangen bereits in der Nacht zum Donnerstag in ein Lagerhaus in Schauenburg bei Kassel ein, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Demnach brachen die Täter mit "massiver Gewalt" ein Loch in eine Außenwand des Lagers im Gewerbegebiet des Ortsteiles Elgershausen. Danach stahlen sie etwa 560 iPhones im Wert von rund 500.000 Euro.

Der dabei angerichtete Schaden an dem Lagerhaus beträgt laut Polizei zusätzlich mehrere tausend Euro.

"Aufgrund der Menge mussten die Täter zum Abtransport der Beute mutmaßlich ein größeres Fahrzeug, ähnlich eines Sprinters, benutzt haben", sagte ein Polizeisprecher.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich der Einbruch in der Nacht zu Donnerstag gegen 4 Uhr. Die Einbrecher näherten sich dem Lager vermutlich über einen Feldweg.

Kriminalpolizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 05619100 bei den Beamten melden.

Titelfoto: dpa/Lino Mirgeler

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0