Auf dem Heimweg: Sextäter vergreift sich an 22-Jähriger und zerreißt ihre Kleidung

Der unbekannte Mann ließ sich nicht durch die heftige Gegenwehr abschrecken (Symbolfoto).
Der unbekannte Mann ließ sich nicht durch die heftige Gegenwehr abschrecken (Symbolfoto).  © 123RF/Antonio Guillem

Kassel - Furchtbar, was diese junge Frau auf ihrem Nachhauseweg am Montagabend durchleben musste! Die 22-Jährige war um zirka 21 Uhr in einer Grünanlage nahe der Haltestelle "Katzensprung" in der Weserstraße unterwegs, als sie plötzlich ein Mann von hinten gegen eine Mauer drückte.

Dann fing der Unbekannte an, die junge Frau zu begrapschen, woraufhin die 22-Jährige versuchte den Täter wegzudrücken. Dieser ließ sich allerdings nicht durch ihre Befreiungsversuche beirren und schlug ihr stattdessen mit der Faust ins Gesicht und bedrohte sie sogar mit einem Messer!

Trotz heftiger Gegenwehr der Frau, gelang es dem Mann dann auch noch ihre Oberbekleidung zu zerreißen.

In einem günstigen Moment schlug das Opfer schließlich so in das Gesicht des Sextäters, dass dieser zusammensackte. Die Frau ergriff daraufhin die Flucht.

Der Täter soll wie folgt ausgesehen haben: Es soll sich um einen zirka 1,80 bis 1,85 Meter großen Mann gehandelt haben, etwa Mitte 20 Jahre alt und dunkel gekleidet. Er soll dunkle Handschuhe getragen haben.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder Hinweise zu Tat oder Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 05619100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0