Junger Mann von Gruppe attackiert und mit Messer lebensgefährlich verletzt

Kassel - Ein 20-Jähriger ist in Kassel von mehreren Unbekannten angegriffen und mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden.

Mehrere Unbekannte griffen den Mann an (Symbolfoto).
Mehrere Unbekannte griffen den Mann an (Symbolfoto).  © 123RF/Rafael Ben-Ari

Zwischen dem 20-Jährigen und mehreren jungen Männern hatte es am Donnerstagabend vor einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Nord eine Auseinandersetzung gegeben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Dabei sei der junge Mann durch den Stich eines Messers verletzt worden. Die Gruppe sei daraufhin vom Tatort geflüchtet und ein Zeuge habe die Polizei verständigt.

Der 20-Jährige wurde später in ein Krankenhaus gebracht, sagte ein Sprecher der Polizei. Erst da habe sich herausgestellt, dass die Stichverletzung nach Einschätzungen der Ärzte lebensgefährlich sei. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Tötung.

Die Hintergründe der Tat und die Identität der Täter waren noch unklar. Es sei möglich, dass der Tat ein Streit vorangegangen war.

Der Vorfall ereignete sich im Stadtteil Nord.
Der Vorfall ereignete sich im Stadtteil Nord.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: 123RF/Rafael Ben-Ari

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0