Toter Mann (†48) mit Messerstichen in Blutlache ist identifiziert

Kassel - Der Mann, der am Freitagabend tot in einer Wohnung an der Oberzwehrener Straße in Kassel aufgefunden wurde (TAG24 berichtete), ist identifiziert.

Der tatverdächtige 56-Jährige wurde von der Polizei festgenommen und befindet sich in U-Haft. Er äußerte sich sich bislang nicht zu dem Vorfall.
Der tatverdächtige 56-Jährige wurde von der Polizei festgenommen und befindet sich in U-Haft. Er äußerte sich sich bislang nicht zu dem Vorfall.  ©  1232rf/Udo Herrmann,

Es handelt sich um einen 48 Jahre alten Mann, der im selben Haus wohnte, teilte die Polizei Kassel am Montagnachmittag mit.

Der Tote war in der Wohnung eines 56-Jährigen gefunden worden, den die Beamten noch am mutmaßlichen Tatort festnahmen.

Der 56-Jährige, der dringend tatverdächtig ist, sitzt in U-Haft. Diese ordnete ein Haftrichter des Amtsgerichts Kassel am Samstag an.

Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar, der Verdächtige äußerte sich bislang nicht zu den Geschehnissen am Freitagabend in seiner Wohnung.

Nach derzeitigem Ermittlungs-Stand kannten sich beide Männer und hielten sich gemeinsam in der Wohnung des 56-Jährigen auf.

Eine Familienangehörige des 56-Jährigen hatte die Leitstelle der Kasseler Polizei am Freitagabend gegen 23.15 Uhr telefonisch alarmiert.

Der mutmaßliche Täter wurde von Polizei alkoholisiert in Wohnung angetroffen

Polizeibeamte überprüften daraufhin den Hinweis und trafen den 56-Jährigen alkoholisiert in seiner Wohnung an.

Zudem entdeckten sie im Wohnzimmer den anderen Mann, der dort leblos und mit Stichverletzungen auf dem Boden in einer Blutlache lag. Auch fanden die Polizisten zwei Messer, die mutmaßlichen Tatwaffen.

Die Ermittlungen zum Tatgeschehen und Tatmotiv dauern an. Die Polizei bittet Zeugen, die dazu Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 05619100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Titelfoto: 1232rf/Udo Herrmann,

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0