Schock-Studie: Zu viel scharfes Essen kann Demenz auslösen

Katar - Bislang wurden dem Konsum von Chili vorrangig positive Eigenschaften zugeschrieben - etwa ein sinkender Blutdruck oder ein ausgeglicheneres Körpergewicht. Doch nun dreht eine Studie aus Katar den Spieß um: isst man zu viel von der scharfen Schote, soll man einer höheren Wahrscheinlichkeit, Demenz zu bekommen, ausgesetzt sein.

Zu viel scharfes Essen kann laut den Wissenschaftlern Demenz-Erkrankungen begünstigen und auslösen.
Zu viel scharfes Essen kann laut den Wissenschaftlern Demenz-Erkrankungen begünstigen und auslösen.  © Montage: Brent Hofacker/123RF, Maksym Narodenko/12

Fügt man seinen Mahlzeiten regelmäßig zu viel Chili hinzu, ist man anfälliger für eine Demenz-Erkrankung, die häufig mit Einbußen von kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten einhergeht.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Forschergruppe der Universität von Katar rund um Doktor Zumin Shi in Zusammenarbeit mit der University of South Australia.

Ihre Langzeitstudie dauerte 15 Jahre an. Im Laufe der Zeit nahmen mehr als 4.500 Erwachsene daran teil. Die Studie mit den überraschenden Ergebnissen wurde in der Fachzeitschrift "Nutrients" veröffentlicht.

"In dieser Studie haben wir nachteilige Auswirkungen auf die Wahrnehmung bei älteren Erwachsenen festgestellt. Chili ist eines der weltweit am häufigsten verwendeten Gewürze und vor allem in Asien besonders beliebt. In bestimmten Regionen Chinas konsumiert fast jeder dritte Erwachsene täglich scharfes Essen."

Ursache für die erhöhte Demenz-Gefahr ist die chemische Verbindung "Capsaicin". Das Alkaloid kommt von Natur aus in verschiedenen Paprika-Arten vor und ruft durch Wirkung auf spezifische Rezeptoren den bekannten Hitze- oder Schärfereiz hervor.

Vor allem schlanke Menschen sollten laut der Studie vorsichtig sein: Verbraucher mit einem niedrigen Body-Mass-Index (BMI) gelten als anfälliger für Capsaicin.

Hot and Spicy: Chilis können beim Essen nicht nur ein scharfes Brennen auslösen, sondern langfristig auch zu Demenz führen.
Hot and Spicy: Chilis können beim Essen nicht nur ein scharfes Brennen auslösen, sondern langfristig auch zu Demenz führen.  © Johan Swanepoel/123RF

Titelfoto: Montage: Brent Hofacker/123RF, Maksym Narodenko/12

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0