"Bauer sucht Frau": Er hat sich verliebt, doch sie hat da noch was zu sagen...

Top

Mutter betoniert ihre vier Kinder in Betonkübeln ein

Top

Die Akte Gerner: GZSZ-Bösewicht bekommt eigene Serie!

Neu

Mann löscht Familie aus, doch Gericht spricht ihn frei

Neu
37.055

Katastrophenalarm: Drei Tote bei Unwettern!

Dresden/Leipzig/Passau - Am Mittwoch toben erneut schwere Unwetter über Deutschland. In Niederbayern wurde Katastrophenalarm ausgelöst, in Leipzig standen ganze Straßen unter Wasser.
Auch das Elisabeth-Krankenhaus war von den Überschwemmungen betroffen.
Auch das Elisabeth-Krankenhaus war von den Überschwemmungen betroffen.

Heftige Regenfälle haben am Mittwoch in Leipzig einige Straßen vorübergehend unter Wasser gesetzt. Bei dem verheerenden Hochwasser in Niederbayern sind drei Menschen ums Leben gekommen.

Wie der Sprecher der Leipziger Feuerwehr, Joachim Petrasch, sagte, waren insbesondere die südlichen Stadtteile Connewitz und die Südvorstadt betroffen.

"Die Kanalisation konnte die Wassermassen nicht schnell genug aufnehmen", erklärte Petrasch.

Auch in einige Keller drang Wasser ein, am Elisabeth-Krankenhaus musste die Feuerwehr in der Notaufnahme Wasser abpumpen.

Allerdings war der Spuk laut Sprecher meist nach 15 Minuten vorbei.

Wassermassen überspülen Ortskern in Bayern

Triftern bei Pfarrkirchen wurde hart vom Unwetter getroffen.
Triftern bei Pfarrkirchen wurde hart vom Unwetter getroffen.

Triftern - Nach anhaltendem Dauerregen ist ein Teil des Landkreises Rottal-Inn in Bayern am Mittwoch überschwemmt worden. Besonders betroffen ist Triftern bei Pfarrkirchen.

"Die Situation hat sich in den letzten Stunden dramatisch zugespitzt. Der ganze Ortskern wurde von dem Altbach überspült", sagte der Bürgermeister von Triftern, Walter Czech (CSU).

Rettungshubschrauber seien im Einsatz, um von den Wassermassen eingeschlossene Menschen zu retten. Zufahrtsstraßen und Brücken sind überschwemmt. "Es herrscht Land unter. Die Wassermassen kamen sehr schnell", sagte Emil Bumberger von der Polizei in Pfarrkirchen.

Von den Wassermassen sind auch die Schule und die beiden Kindergärten von Triftern betroffen. "Etwa 250 Schulkinder sind noch in ihren Klassen. Zum Glück liegt das Gebäude aber auf einem Berg. Vielleicht müssen die Kinder aber die Nacht in der Turnhalle verbringen, weil die Zufahrtswege nicht passierbar sind", erläuterte Czech.

Verletzte habe es bislang nicht gegeben, betonte der Bürgermeister. Neben zahlreichen Feuerwehren ist auch die Wasserwacht im Einsatz.

Nach schweren Überschwemmungen hat der Landkreis Rottal-Inn in Niederbayern den Katastrophenfall ausgerufen. Betroffen sind nach Angaben des Landratsamtes vom Mittwoch die Orte Simbach am Inn, Triftern und Tann.

Schäden in Millionenehöhe

In Niederbayerrn (hier: Pfarrkirchen) gab es massive Schäden.
In Niederbayerrn (hier: Pfarrkirchen) gab es massive Schäden.

Update 18.15 Uhr: Bei der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern sind am Mittwoch nach ersten Erkenntnissen Schäden in mindestens zweistelliger Millionenhöhe entstanden. "Wir haben aber bisher kein Todesopfer zu beklagen", sagte der stellvertretende Sprecher des Landratsamtes, Robert Kubitschek, in Pfarrkirchen.

"Die Rettungskräfte sind pausenlos im Einsatz, um Menschen aus Autos und Häusern zu retten", sagte Kubitschek.

Update 18.35 Uhr: Passau ruft Katastrophenfall wegen anhaltenden Regens aus. Damit habe der Katastrophenschutz-Stab des Landkreises seine Arbeit aufgenommen, teilte das Landratsamt mit.

Die Bevölkerung sei aufgerufen, auf unnötige Autofahrten zu verzichten, nach Möglichkeit im Haus zu bleiben und Kellerräume zu meiden.

"Die anhaltenden Regenfälle im südlichen Landkreis und die zu erwartenden Hochwasserstände an Rott und Wolfach geben keinen Anlass, von einer Entspannung der Situation auszugehen."

Update 22.00 Uhr: Bei dem verheerenden Hochwasser in Niederbayern sind drei Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen seien am Mittwochabend von Tauchern in einem überschwemmten Haus in Simbach am Inn entdeckt worden, teilten Polizei und das Landratsamt in Pfarrkirchen mit.

In Leipzig standen mehrere Straßen unter Wasser.
In Leipzig standen mehrere Straßen unter Wasser.
Im bayerischen Triftern mussten Anwohner mit Rettungsbooten in Sicherheit gebracht werden.
Im bayerischen Triftern mussten Anwohner mit Rettungsbooten in Sicherheit gebracht werden.

Fotos: TeleNewsNetwork, dpa/Armin Weigel

Nach fast vier Jahrzehnten Diktatur: Simbabwes Präsident erklärt Rücktritt

Neu

Es sollen wieder Panzer durch Ostdeutschland rollen

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

87.141
Anzeige

TV-Sender will Gebäudesprengung übertragen, doch dann passiert etwas völlig unerwartetes

Neu

Einem Obdachlosen sollte geholfen werden, doch plötzlich rastete er aus

Neu

Beim Friseur: Mann mit Baseballschläger fast tot geschlagen

Neu

28-Jähriger fährt im Vollrausch gegen Haus von Bestatter

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.729
Anzeige

Siemens Mitarbeiter demonstrieren schweigend gegen Stellenabbau

Neu

27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

Neu

Bei dieser Hochzeit hat's mächtig gecrasht

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.488
Anzeige

Berliner erbt Lothar Matthäus' Handynummer und hat damit jede Menge Spaß

Neu

23-jährige verzweifelt, weil ihre Brüste nicht aufhören zu wachsen

Neu

13-Jähriger geht mit Schusswaffe in der Tasche zur Schule

Neu

AfD-Gauland bei erster Rede im Bundestag gnadenlos ausgebuht

Neu

Diebesgut! Polizei präsentiert John Lennons Nachlass, Ex-Chauffeur im Visier

Neu

Deutschlands vielleicht erfolglosester Bankräuber gibt auf

Neu

Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

1.060

Sylvester Stallone bekommt Alibi von seiner Ex

1.208

"Das ist eindeutiger Betrug!" FC-Fan erstattet Anzeige gegen Video-Schiri

1.618

Frau wird von hinten gepackt, doch sie wusste was zu tun ist

1.392

US-Rapper von Fahrkarten-Kontrolleur verprügelt

1.952

Tschechen müssen Strafe wegen Kostüm zahlen: So reagiert "Borat"

1.303

Unfassbar! Tierhasser schneidet Shetland Ponys den Schweif ab

476

Nachgereift und psychisch stabil: Geiselgangster kurz vor der Freilassung

548

Blutjung und schon so brutal: Video-Fahndung nach Räubern

1.167

Weltweit erste Waschbärin mit Herzschrittmacher

292

Dreijähriger stirbt kurz vor Mandel-OP: Waren die Ärzte Schuld?

1.742

Tier-Versuche in deutschem Institut: Werden die Affen jetzt im Ausland weiter gequält?

337

Mann besucht Islamseminare: Einbürgerung verweigert

472

Für nur 50.000 Euro könnten die "Löwen" bei diesem Thüringer zuschnappen

335

Statt Traumurlaub: Familie verbringt drei Tage im Horror-Hotel

1.075
Update

Keine Feuer-Übung! 340 Kinder aus Schule evakuiert

2.196

21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht gezogen: Wer kennt diesen Mann?

3.461

Vermisst! Wer hat die 15-Jährige gesehen?

5.106

Autofahrer hält im Rückstau auf Bahnübergang, dann kommt ein Zug

1.950

Lkw-Fahrer macht Alkoholtest, Sekunden später ist eine Teenagerin tot

5.209

Menschenmassen! Worauf warten diese ganzen Leute?

1.936

Drama im Wald: 64-Jähriger von Holzteil getroffen und gestorben

1.453

Kurioser Vorschlag: Linke wollen Kindertag zum Feiertag machen

510

Fehlende Rauchmelder: Jetzt muss der Vermieter blechen

1.508

Radioaktive Wolke über Europa: Wurde ein Atomunfall verschleiert?

3.478

Jugendgewalt steigt wieder an: Jeder 2. Täter hat Migrations-Hintergrund

1.997

Baumfäller macht falschen Schnitt und stürzt in den Tod

3.030

Nebenklage fordert lebenslange Haft für Beate Zschäpe

764

Frau umarmt Mann und will Sex, dann muss die Polizei eingreifen

2.930

Darum darf dieses Eis erst ab 18 Jahren gekauft werden

1.257

Bauarbeiter stoßen unter der Erde auf riesiges Hakenkreuz

13.975

"Ehrlich Brother" Chris kollabiert bei Arztbesuch

3.300

Jugendliche stellen Vater und Sohn eine Falle und attackieren sie mit Steinen

2.128

"Das ist ja genug, um reinzutreten": Zofft sich Yotta hier mit seiner Neuen?

3.809

Frau will Hamster beerdigen, was dann passiert schockt alle

3.052

Die Hunde knurrten sich nur an, doch die Besitzer rasteten komplett aus

3.468

Polizei-Einsatz verhindert Terroranschlag in Deutschland

13.891
Update