Junge (13) beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Neu

Fieberschübe! Costa Cordalis schon wieder im Krankenhaus

Neu

Hilfe! So sah die Bachelorette früher aus

Neu

Tasche voller Bargeld vergessen: Das macht der Finder...

1.626
37.037

Katastrophenalarm: Drei Tote bei Unwettern!

Dresden/Leipzig/Passau - Am Mittwoch toben erneut schwere Unwetter über Deutschland. In Niederbayern wurde Katastrophenalarm ausgelöst, in Leipzig standen ganze Straßen unter Wasser.
Auch das Elisabeth-Krankenhaus war von den Überschwemmungen betroffen.
Auch das Elisabeth-Krankenhaus war von den Überschwemmungen betroffen.

Heftige Regenfälle haben am Mittwoch in Leipzig einige Straßen vorübergehend unter Wasser gesetzt. Bei dem verheerenden Hochwasser in Niederbayern sind drei Menschen ums Leben gekommen.

Wie der Sprecher der Leipziger Feuerwehr, Joachim Petrasch, sagte, waren insbesondere die südlichen Stadtteile Connewitz und die Südvorstadt betroffen.

"Die Kanalisation konnte die Wassermassen nicht schnell genug aufnehmen", erklärte Petrasch.

Auch in einige Keller drang Wasser ein, am Elisabeth-Krankenhaus musste die Feuerwehr in der Notaufnahme Wasser abpumpen.

Allerdings war der Spuk laut Sprecher meist nach 15 Minuten vorbei.

Wassermassen überspülen Ortskern in Bayern

Triftern bei Pfarrkirchen wurde hart vom Unwetter getroffen.
Triftern bei Pfarrkirchen wurde hart vom Unwetter getroffen.

Triftern - Nach anhaltendem Dauerregen ist ein Teil des Landkreises Rottal-Inn in Bayern am Mittwoch überschwemmt worden. Besonders betroffen ist Triftern bei Pfarrkirchen.

"Die Situation hat sich in den letzten Stunden dramatisch zugespitzt. Der ganze Ortskern wurde von dem Altbach überspült", sagte der Bürgermeister von Triftern, Walter Czech (CSU).

Rettungshubschrauber seien im Einsatz, um von den Wassermassen eingeschlossene Menschen zu retten. Zufahrtsstraßen und Brücken sind überschwemmt. "Es herrscht Land unter. Die Wassermassen kamen sehr schnell", sagte Emil Bumberger von der Polizei in Pfarrkirchen.

Von den Wassermassen sind auch die Schule und die beiden Kindergärten von Triftern betroffen. "Etwa 250 Schulkinder sind noch in ihren Klassen. Zum Glück liegt das Gebäude aber auf einem Berg. Vielleicht müssen die Kinder aber die Nacht in der Turnhalle verbringen, weil die Zufahrtswege nicht passierbar sind", erläuterte Czech.

Verletzte habe es bislang nicht gegeben, betonte der Bürgermeister. Neben zahlreichen Feuerwehren ist auch die Wasserwacht im Einsatz.

Nach schweren Überschwemmungen hat der Landkreis Rottal-Inn in Niederbayern den Katastrophenfall ausgerufen. Betroffen sind nach Angaben des Landratsamtes vom Mittwoch die Orte Simbach am Inn, Triftern und Tann.

Schäden in Millionenehöhe

In Niederbayerrn (hier: Pfarrkirchen) gab es massive Schäden.
In Niederbayerrn (hier: Pfarrkirchen) gab es massive Schäden.

Update 18.15 Uhr: Bei der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern sind am Mittwoch nach ersten Erkenntnissen Schäden in mindestens zweistelliger Millionenhöhe entstanden. "Wir haben aber bisher kein Todesopfer zu beklagen", sagte der stellvertretende Sprecher des Landratsamtes, Robert Kubitschek, in Pfarrkirchen.

"Die Rettungskräfte sind pausenlos im Einsatz, um Menschen aus Autos und Häusern zu retten", sagte Kubitschek.

Update 18.35 Uhr: Passau ruft Katastrophenfall wegen anhaltenden Regens aus. Damit habe der Katastrophenschutz-Stab des Landkreises seine Arbeit aufgenommen, teilte das Landratsamt mit.

Die Bevölkerung sei aufgerufen, auf unnötige Autofahrten zu verzichten, nach Möglichkeit im Haus zu bleiben und Kellerräume zu meiden.

"Die anhaltenden Regenfälle im südlichen Landkreis und die zu erwartenden Hochwasserstände an Rott und Wolfach geben keinen Anlass, von einer Entspannung der Situation auszugehen."

Update 22.00 Uhr: Bei dem verheerenden Hochwasser in Niederbayern sind drei Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen seien am Mittwochabend von Tauchern in einem überschwemmten Haus in Simbach am Inn entdeckt worden, teilten Polizei und das Landratsamt in Pfarrkirchen mit.

In Leipzig standen mehrere Straßen unter Wasser.
In Leipzig standen mehrere Straßen unter Wasser.
Im bayerischen Triftern mussten Anwohner mit Rettungsbooten in Sicherheit gebracht werden.
Im bayerischen Triftern mussten Anwohner mit Rettungsbooten in Sicherheit gebracht werden.

Fotos: TeleNewsNetwork, dpa/Armin Weigel

Fahrerflucht: Motorradfahrer (43) schwer verletzt zurückgelassen

312

Das gab es so noch nie! Außergewöhnliche Evakuierung rettet drei Leben

818

Mit dieser Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

27.057
Anzeige

Jetzt zeigt diese Frau, warum sie jahrelang ihr halbes Gesicht versteckte!

6.997

Wegen Terrorgefahr: Das Wiesn-Bier wird wieder teurer

2.310

Wieder kleines Kind in Maddie McCann-Ferienort verschwunden

12.021

Das ist nicht mehr der reichste Mann der Welt!

1.716

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

23.951
Anzeige

Dobrindt verbietet Porsche: Fahrzeuge müssen vom Markt

4.056
Update

Irrer Weltrekord! Diese zwei Tennis-Spieler wollen extreme Hürde knacken

337

Gefährlicher Schwanzvergleich! Penis schuld am Klimawandel

1.718

Dieses Teil hört Dir immer zu!

4.255
Anzeige

Nach Fisch-Mord: 33-Jähriger landet im Knast

2.537

Nach über 30 Jahren: Lehrerin isst Schokolade und wird gefeuert!

3.609

Tag24 sucht genau Dich!

34.759
Anzeige

36-Jähriger will Handtasche stehlen und verletzt junge Frau lebensgefährlich

347

Nach Flüchtlings-Post: Jetzt ermittelt die Polizei gegen 13.000 Facebooker

30.044

Knochenbrüche! Zwei Verletzte beim Dreier

7.431

Geldtransport-Räuber verarscht Justiz, dann bekommt er diesen Job

2.410

Krass! Keiner kann mehr ohne WhatsApp

1.131

Früher GNTM, heute Curvy: Ist diese Figur noch gesund?

8.970

Was haben diese Schlagerstars eigentlich gemacht, bevor sie berühmt wurden?

1.791

Welpen qualvoll gehalten: Berufsverbot für Tierärztin

2.203

Achtung! Hersteller tauscht Kindersitze aus

2.728

Messerstecherei bei Belantis: Ein Schwerverletzter

37.633
Update

Traumhochzeit bei Jessica und David? Das sagt die Bachelorette!

4.425

Todesfalle Ostsee? Wieder zwei Badetote

13.636

Mann verprügelt eigene Eltern mit Baseballschläger

1.364

Rekordzahlen in Hessen! Über Tausend Verfahren wegen Kinderpornografie

357

Polizei will Wohnung zwangsräumen und findet das hier

3.325

Wegen ihrer Postleitzahl wird für diese Mieter jeder Tag zum Alptraum

11.234

Heldenhaft: Hund rettet Herrchen das Leben

396

Nach Baby-Boom kommt Boom in hessischen Kitas

179

Polizei veröffentlicht Fotos vom Gas-Anschlag auf McDonald's-Filiale

450

Fußball-Fans prügeln Mann zu Tode

4.820

Elfjährige von Plattform der "Drehenden Fässer" getötet

7.166

Messer-Attentat von Hurghada: Dritte Touristin stirbt an Verletzungen

4.258

Mehr Haut als Stoff! Becker-Tochter (17) provoziert mit heißem Foto

19.062

Eintrachts Rekord-Transfer Haller: Sieben Millionen sind nur eine Zahl

68

Habgier: Nach dem Mord sollen sie sein Konto geplündert haben

2.143

Umgestürzter Kran auf A3: Polizei geht gegen Unfall-Gaffer vor

516

Gast schlägt zu, weil ihm Pizza nicht schmeckt

1.764

"Quälerei"! Naddels Auftritt gibt Fans Grund zu großer Sorge

12.187

Tödlicher Fahrfehler? 51-Jährige kracht gegen Baum und stirbt

687

Todesangst! Vater setzt kleine Tochter in sengend heißer Wüste aus

4.684

Größtes Hai-Aquarium Europas: Ist das Tierquälerei?

2.899

Zu Tode geschleift: Männer binden Hai an Speedboot und rasen mit ihm übers Meer

5.739

Galopprennbahn vor dem Aus? Stadt darf Räumung durchsetzen!

291

Schock bei Angelina Jolie: Ihr Gesicht war gelähmt

2.378

Diese junge Frau bekommt keinen Pass, weil sie bei Aldi einkauft

8.101

Harte Konsequenzen! Jusos klauen CDU-Fahnen

200

Spezialkommando befreit 19-Jährige aus Wohnwagen

7.319

Mitarbeiter in Angst: Massiver Stellenabbau bei Deutscher Bank

211

Mann ersticht nach Kündigung seine Kollegen

14.459

Als die 19-Jährige das prall gefüllte Portemonnaie findet, wählt sie sofort diese Nummer

6.449