Katholischer Priester: "Pädophilie bringt niemanden um, Abtreibung schon"

Rhode Island - Dieser katholische Priester schockiert mit seinen Ansichten: Für Richard Bucci sind Abtreibungen schlimmer als Pädophilie. Denn der Missbrauch würde im Vergleich zu Schwangerschaftsabbrüchen niemanden töten.

Priester Richard Bucci schockiert mit seinen Aussagen zum Thema Abtreibung. (Symbolbild)
Priester Richard Bucci schockiert mit seinen Aussagen zum Thema Abtreibung. (Symbolbild)  ©  Jens Tandler/123rf

Richard Bucci, katholischer Priester der "Sacred Heart Kirche" in West Warwick, veröffentlichte einen Brief mit Namen mehrerer Abgeordneter, die für das Recht auf Abtreibung gestimmt haben.

Seiner Meinung nach, sollten die genannten Politiker weder Paten noch Trauzeugen werden dürfen.

Schließlich nannte der Priester Abtreibung das Schlachten unschuldiger Kinder.

Auf Missbrauchsfälle der katholischen Kirche angesprochen, reagierte der Priester besonders schockierend: "Pädophilie tötet niemanden, aber das schon", sagte Bucci im Interview mit dem Lokalsender "WJAR".

Missbrauch sei zwar eine "schreckliche Sache", doch der Vergleich wäre unfair. "Es gibt mehr Kinder, die durch Abtreibung getötet wurden, als Kinder, die missbraucht wurden."

Seiner Meinung nach sollte das niemanden überraschen, schließlich vertrete die Kirche seit mehr als 2000 Jahren eine Haltung gegen Abtreibungen.

Deshalb verweigere Richard Bucci Abtreibungs-Befürwortern in seiner Gemeinde die heilige Kommunion.

Für Priester Richard Bucci lassen sich Schwangerschaftsabbrüche nicht mit der katholischen Kirche vereinbaren.
Für Priester Richard Bucci lassen sich Schwangerschaftsabbrüche nicht mit der katholischen Kirche vereinbaren.  © 123RF/luchschen

Mehr zum Thema Religion:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0