Nach Rezo-Video: Katja Krasavice hätte gern Sex mit Cem Özdemir und weiß nicht, wie Alexander Gauland heißt

Leipzig - Erst ein Auftritt im Rezo-Video, dann eine Reise zum Bundestag. Die Beiträge von Katja Krasavice (22) sind in den letzten Tagen überraschend politisch ausgefallen. Hat die Erotik-Youtuberin etwa ihre Prioritäten geändert? Von wegen! Wie ihr neuestes Video zeigt.

Katja Krasavice nimmt sich in ihrem neuesten Video Deutschlands Politiker vor.
Katja Krasavice nimmt sich in ihrem neuesten Video Deutschlands Politiker vor.  © Screenshot/instagram.com/katjakrasavice/

Darin geht die 22-Jährige zwar noch einmal auf die Aktion von Youtube-Kollege Rezo ein ("Hat was echt gutes gemacht."), bereits der Titel "OMG! Diese Politiker F*****" macht jedoch klar: Katja ist zurück in gewohnten Gewässern.

"Ich dachte mir so: Wenn ich schon keine Ahnung von Politik habe, was kann ich denn dann mit Politikern anfangen", erklärt Katja noch kurz und liefert ihren Fans daraufhin eine angeblich zufällige Auswahl an deutschen Politikern, nur um zu entscheiden, ob sie mit ihnen ins Bett steigen würde.

Am besten kommen dabei die Grünen weg, von denen sowohl Cem Özdemir (53) als auch Anton Hofreiter (49) einen "Daumen hoch" erhalten. Ein schwieriges Standbein scheint hingegen die AfD bei Katja zu haben. Nicht nur mag ihr der Nachname von Alexander Gauland (78) nicht einfallen, darüber hinaus würde Katja "von der AfD sowieso keinen knallen. Da kann der so gut aussehen, wie er will."

Auch Philipp Amthor (26, CDU) hat es seit der verkorksten Antwort seiner Partei auf das Rezo-Video nicht leicht und muss sich nun von Katja einiges anhören lassen. "Ich glaube, er ist Jungfrau und hatte noch nie eine Pussy", setzt die Youtuberin zu ihrer Breitseite an. "Vom Prinzip her würde ich ihn niemals ranlassen, weil Charakter ist bei mir auch wichtig und ich glaube, dass seiner nicht so very fresh ist. Aber weil er wahrscheinlich sein ganzes Leben lang Jungfrau bleiben wird - weil er einfach der total Bitch-Anti-Magnet ist - würde ich ihn ranlassen."

Auch zu Angela Merkel (64, CDU) und Olaf Scholz (60, SPD) äußert sich Katja unter anderem noch, scheint in beiden Fällen jedoch wenig begeistert.

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0