"Meine Boobs und mein Gesicht": Katja Krasavice bringt eigene Sexpuppe raus

Leipzig - Erst ihre Handynummer, dann ein getragener Tanga, gefolgt von einer Fahne und einem VIP-Ticket für ihre Tour. Nun hat Erotik-YouTuberin Katja Krasavice (23) den fünften Inhalt ihres ersten Musikalbums bekannt gegeben. Und der ist mit Abstand der versauteste.

Wie aus dem Gesicht geschnitten?! Katja Krasavice (23) legt ihrem neuen Album eine Sexpuppe bei.
Wie aus dem Gesicht geschnitten?! Katja Krasavice (23) legt ihrem neuen Album eine Sexpuppe bei.  © Screenshot/YouTube

"Ihr müsst glücklich sein, denn jetzt könnt ihr mich richtig Hardcore durchnehmen", kündigt die 23-Jährige in einem elfminütigen YouTube-Video an.

Die ehemalige "Promi Big Brother"-Teilnehmerin peppt ihr Premieren-Album noch mal ordentlich auf. Eine lebensgroße Sexpuppe hat es in die "Boss Bitch"-Box geschafft. Ja, Ihr habt richtig gelesen, eine Sexpuppe! Aufgrund dieses speziellen Inhalts verdiene sie auch "keinen Cent" am Album.

Katjas noch plastischeres Ebenbild sei "mit meinen Boobs, mit meinem Gesicht" ausgestattet, stellt die 23-Jährige klar. Denn auf den ersten Blick wäre nur schwer zu erkennen, dass es sich bei dem Plastikdoll um die Sexpertin handeln soll. Immerhin wurde sogar Katjas Oberkörpertattoo mit aufgebracht.

Bei der Vorstellungsrunde beschreibt die Leipzigerin weiter, welche tollen Eigenschaften ihre künstliche Kopie hat. "Für eine aufblasbare Puppe ist es eigentlich untypisch, dass das Gesicht und die Brüste so hart sind." Auch die Nippel seien "sooo sexy, kein Spaß".

Tour durch elf Städte

Der Mund der Puppe soll noch geöffnet, dann soll sie SO aussehen.
Der Mund der Puppe soll noch geöffnet, dann soll sie SO aussehen.  © Screenshot/YouTube

Die Brüste sollen "genau meine Körbchengröße" sein. Beeilt Euch also, bevor sich die echte Katja ihren Busen vergrößert. Einen angeblich von ihr getragener roter Tanga mit der Aufschrift "Bitch" (was auch sonst) gibt's auch obendrauf.

Bei der Sexpuppe soll es sich aber zunächst um einen Prototypen, ein Muster handeln. Unter anderem soll der aktuell noch verschlossene Mund bei der Endversion geöffnet sein. Denn, ganz klar: "Mein Gesicht muss natürlich richtig zerstört werden."

Das Album "Boss Bitch" gibt es mit den erwähnten Inhalten für 47 Euro unter anderem bei Amazon >>>hier. Es erscheint am 17. Januar 2020.

Im Frühjahr geht der YouTube-Star dann auf Tour in Deutschland und Österreich.

Songs des neuen Albums und Klassiker wie "Doggy", "Dicke Lippen" und "Sex Tape" wird sie sicher live in folgenden Städten performen: Münster, Oberhausen, Köln, Stuttgart, München, Wien, Linz, Frankfurt, Dresden, Hamburg und Berlin. Innerhalb weniger Minuten nach Beginn des Vorverkaufs brach die Eventim-Plattform zusammen (TAG24 berichtete). Zum Beispiel in Hamburg entschied sich das Management dann für eine größere Location.

Hoffentlich steht dann nicht nur die plastische Katja vor den Fans.

Hier spricht Katja Krasavice über die Sexpuppe

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0