Depression und Suizidgedanken: Katy Perry jetzt tagelang live auf YouTube!

Katy Perry (32) am 9.05.2017 bei einem Interview in Berlin (links) und bei ihrem dramatischen Interview (rechts).
Katy Perry (32) am 9.05.2017 bei einem Interview in Berlin (links) und bei ihrem dramatischen Interview (rechts).

Los Angeles - Seit Donnerstagabend veranstaltet Katy Perry (32) ihr eigenes "Mini-Big-Brother" und lässt sich vier Tage lang durchgehend filmen. Während diese Zeilen entstehen (Sonntagmittag 12.30 Uhr), kann man Katy live schlafen sehen.

Verstörend wurde es Samstagmorgen. Da saß Perry eine Stunde lang bei ihrem Therapeuten, weinte bitterlich und sprach offen über ihre Depression, Alkoholprobleme und sogar Selbstmordgedanken!

Von 2.30 Uhr bis 3.30 Uhr deutscher Zeit, gab die erblondete Sängerin das intimste Interview ihrer Karriere. Was schon daran deutlich wurde, dass es kein klassisches Interview war, sondern eine echte Therapiestunde bei ihrem Psychologen Dr. Siri Singh.

In Tränen aufgelöst und mit verlaufenem Make-up beichtete sie verstörende Details ihres Lebens. So sprach der Star über die Diskrepanz zwischen der öffentlichen Figur Katy Perry und der verletzlichen Katheryn Hudson, sowie ihrer Depression.

„Katy Perry ist so stark, aber ich bin es nicht“, sagte sie und begann zu weinen. „Die Leute sehen nicht, wer ich wirklich bin. Sie sagen, meine Haare seien viel zu kurz. Aber ich habe sie mir extra abgeschnitten, um nicht mehr wie Katy Perry auszusehen“, fügte sie schluchzend hinzu.

Als ihr die Tränen über die Wangen liefen, ermutigte sie ein Crew-Mitglied, eine Kamera-Pause einzulegen, doch die Sängerin blieb hartnäckig sitzen. Dann wurde es noch dramatischer. Es stellte sich heraus, dass Perry bereits seit fünf Jahren in Therapie ist.

Mit ihrem Therapeuten sprach sie demnach sogar über ihre Suizid-Gedanken! "Ich habe einen Song darüber geschrieben", berichtete sie, "ich habe mich für meine Gedanken geschämt und mich so depressiv gefühlt."

Früher hätte sie sich manchmal sogar ein paar Drinks genehmigen müssen, um rausgehen zu können. Erst so wurde aus der unsicheren Katheryn die schlagfertig selbstbewusste Katy Perry, offenbarte sie weiter.

Wer sich jetzt Sorgen um Katy Perry macht und ganz nah bei ihr sein will, hat die Möglichkeit sie noch eine ganze Weile live auf ihrem Youtube-Kanal zu sehen.

Mehr zum Thema Katy Perry:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0