Frau geht mit ihrer Katze zum Arzt, plötzlich stirbt das Tier!

Itzehoe - Wie furchtbar! Eine Katze aus Diekhusen-Fahrstedt (Kreis Dithmarschen) ist an den Folgen von zwei Schüssen gestorben.

Die Katze liegt gemütlich auf einem Hocker. (Symbolbild)
Die Katze liegt gemütlich auf einem Hocker. (Symbolbild)  © Ina Fassbender/dpa-tmn

Wie die Polizei Itzehoe am zweiten Weihnachtsfeiertag mitteilte, erstattete die Besitzerin nach dem Tod ihres Stubentigers in der vergangenen Woche Anzeige.

Bereits am 11. Dezember bemerkte die Frau einen veränderten Bewegungsablauf ihrer Katze. Als es nicht besser wurde, entschied sich die Halterin vier Tage später einen Arzt aufzusuchen.

Doch um Laufe der Untersuchung kam es zum großen Schock, die Katze verstarb.

Röntgenbilder lieferten den Grund: Das Tier wurde beschossen! Zwei Treffer führten zu den tödlichen Verletzungen.

Laut Polizei konnte die Halterin den Tatort auf die Österstraße und die nähere Umgebung eingrenzen. Dort hatte sich die Katze aufgehalten.

Nun werden Zeugen gesucht, die sich in der Zeit vom 6. bis 11. Dezember in der Gegend aufhielten und Schüsse gehört haben.

Die Polizei Marne nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 04851/95070 entgegen.

Auf die Katze wurde geschossen. (Symbolbild)
Auf die Katze wurde geschossen. (Symbolbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/ZB/dpa

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0