Dieser Katze reicht's komplett: Muffel-Mietze Grumpy Barbara wird zum Internet-Hit!

Netz - Sie ist die wohl legitime Nachfolgerin der im Mai 2019 verstorbenen "Grumpy Cat" (TAG24 berichtete). Grumpy Barbara sieht nämlich von außen gelangweilt, genervt und mit sämtlichen negativen Vibes dieser Erde ausgestattet aus - und dabei hat sie doch einen gaaaaanz weichen Kern.

Mit der Gesamtsituation unzufrieden. Oder doch nicht?
Mit der Gesamtsituation unzufrieden. Oder doch nicht?  © Screenshot/Instagram Grumpy Barbara

Inzwischen kann sie auf fast 58.000 Instagram-Follower zählen, die sich täglich von ihren Augen einschüchtern lassen. Wenn Blicke töten würden, wäre die Social-Media-Plattform entsprechend um etwa 58.000 Nutzer ärmer.

Doch wie es nun mal mit dem Konjunktiv so ist, wird nix so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Und Barbaras Blicke töten genauso wenig, wie sie mies gelaunt ist - "die guckt eben so".

Sarah Barok hat Barbara von der Schauspielerin und Tierschützerin Beth Stern (47) adoptiert. Und sie ist von ihrer Katze mehr als nur begeistert. Nicht zuletzt, weil Barbara eine unheimliche Schmusekatze ist, die fast unentwegt die Nähe ihrer Besitzerin sucht. Dabei war das nicht von Beginn an so.

Denn: Das Grummel-Kätzchen tut sich gerade anfangs unheimlich schwer, neue Personen an sich heranzulassen. Wer sich mit ihr anfreunden will, der muss erst einmal durch einen langwierigen Prozess. Die uneingeschränkte Liebe von Barbara gibt es weder zum Nulltarif noch für jedermann.

Auch Sarah hat dies zu Beginn ihrer Beziehung zu ihr erleben müssen. So griff sie die Katze zunächst an, wollte sie überhaupt nicht in ihre Nähe lassen.

Instagram-Profil von Grumpy Barbara geht durch die Decke

Wenn Blicke regeln. Barbara wäre wohl prädestiniert für so manchen Mafia-Streifen im Kino.
Wenn Blicke regeln. Barbara wäre wohl prädestiniert für so manchen Mafia-Streifen im Kino.  © Screenshot/Instagram GrumpyBarbara

Sarah musste fast schon eine Art Eignungstest bestehen, um sich die Gunst von Barbara zu verdienen - und das tat sie!

Nach und nach fand Grumpy Barbara immer mehr Zutrauen. Und nicht nur das - einmal ins Herz gelassen, lässt sie ihre neue Besitzerin nicht mehr los. So kann sie schon gar nicht mehr ohne Sarah schlafen.

"Ich glaube nicht, dass Barbara in irgendeiner Position schlafen kann, die von meinem Arm losgelöst ist", so Sarah gegenüber "DailyMail".

Und tatsächlich. Auf dem Instagram-Profil sind neben den vielen Grantel-Blicken auch einige Schnappschüsse mit Sarah drauf. Fast schon vertraut wie ein altes Ehepaar wirken die beiden.

Den Followern gefällt es auf jeden Fall. Sie können von der Symbiose aus eisigen Blicken und herzerwärmenden Schmuse-Attacken kaum genug bekommen.

Es scheint also, dass die weltberühmte "Grumpy Cat" langsam, aber sicher einen mehr als legitimen Nachfolger gefunden hat...

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0