Diese Katzen-WG ist gerade der neue Hit im Netz

New Jersey - Sie heißen Teddy, Stache, Dexter und Bindi und bilden die wohl lustigste Katzen-Kombo aktuell im Internet. Allein auf Instagram hat das Quartett 354.000 Follower. Doch was macht die vier Kater so besonders?

Die vier "CatStreet Boys": Einer auffälliger als der Andere.
Die vier "CatStreet Boys": Einer auffälliger als der Andere.  © Screenshot/Instagram hobbikats

Übergroße Ohren, besonders lange Gliedmaßen, Schnurbart. Wenn man sich so durch das Instagram-Profil der vier "Hobbikats" durchklickt, wird einem schnell klar - diese vier Kater sind irgendwie anders.

Und sie unterscheiden sich nicht ohne Grund. Die vier "Catfluencer" sind nämlich orientalische Kurzhaarkatzen.

Und zu den sowieso schon außergewöhnlichen körperlichen Eigenschaften wie den besonders langen und staksigen Beinen, oder den großen und spitzen Ohren, hat jeder der vier noch etwas mehr zu bieten.

Da wäre zum Beispiel Stache (der Name höchstwahrscheinlich vom englischen Wort "Mustache", zu deutsch Schnurbart, abgeleitet) trägt nämlich Schnauzer und macht ihn somit auch außerhalb des "Movembers" salonfähig. Freddie wäre stolz.

Und auch Dexter verdankt seinen Namen seinem besonderen Aussehen. Der komplett schwarze Mitbewohner von Stache trägt nämlich, wie es sich für einen echten Blutsauger gehört, Vampir-Zähne. Ja, ist denn heut schon Halloween.

Das Internet liebt Katzen

Und so hat jeder der vier Kater seine ganz besondere Eigenschaft. Fehlt neben Teddy, Stache, Dexter und Bindi eigentlich nur noch Nick um aus dem bisherigen Quartett der "Carters" die fünf CatStreet Boys vollständig zu machen.

Wer letztlich mehr auf bewegte Katzenvideos steht, schaut sich den Youtube-Kanal der lustigen Truppe an. Das erfolgreichste Video hat dort 3 Millionen Aufrufe. Darin bewirbt Teddy ein Waschmittel. Irgendwie muss ja auch Geld reinkommen in die WG...

Stache, der Schnurrbart

Dexter, der Vampir


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0