Mit Messer auf Ehefrau eingestochen: Tatverdächtiger Ehemann schweigt zu Vorwürfen

Katzweiler - Im Fall einer lebensbedrohlich verletzten 58-Jährigen in Katzweiler (Kreis Kaiserslautern) liegt das mögliche Motiv noch im Dunkeln.

Die Frau wurde mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt (Symbolfoto).
Die Frau wurde mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt (Symbolfoto).  © 123RF/Thanakorn Suppamethasawat

Der tatverdächtige Ehemann schweige bislang, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Der 61-Jährige soll am Wochenende in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer mehrfach auf seine Frau eingestochen haben. Ihr Gesundheitszustand ist den Angaben zufolge inzwischen stabil.

Die Ermittler werfen dem Mann versuchten Totschlag vor. Er befindet sich seit Sonntag in Untersuchungshaft.

In der gemeinsamen Wohnung des Ehepaares in Katzweiler wurde die Frau aufgefunden.
In der gemeinsamen Wohnung des Ehepaares in Katzweiler wurde die Frau aufgefunden.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123RF/Thanakorn Suppamethasawat

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0