Kaufland wegen verdächtigem Koffer evakuiert

Ein herrenloser Koffer sorgte für Aufregung am Mittwochmorgen.
Ein herrenloser Koffer sorgte für Aufregung am Mittwochmorgen.

Annaberg-Buchholz - Spannende Minuten im Erzgebirgscenter. Am Mittwochmorgen wurde ein herrenloser Metallkoffer auf dem Gelände gefunden. Das Gebiet wurde weiträumig gesperrt.

Ein Mitarbeiter des Kauflands informierte gegen 7 Uhr die Polizei über einen abgestellten Gegenstand im Bereich eines Sammelpunktes für Einkaufswagen. Die Beamten sicherten die Umgebung im Umkreis von 300 Metern ab, evakuierten den Supermarkt und forderten auch die Mitarbeiter umliegender Firmen auf, ihre Büroräume zu verlassen.

Zwischenzeitlich kam es auch auf der B101 zu Behinderungen, Autofahrer wurden aufgefordert den Bereich um das Einkaufscenter weiträumig zu umfahren.

Spezialisten des LKA begannen derweil mit der Untersuchung des verdächtigen Koffers. Gegen 10:30 Uhr konnte die Polizei dann Entwarnung geben. Der Koffer war leer, wurde sichergestellt.

Alle Sperrungen wurden daraufhin aufgehoben.

Spezialeinsatzkräfte des LKA untersuchten den Koffer und gaben Entwarnung.
Spezialeinsatzkräfte des LKA untersuchten den Koffer und gaben Entwarnung.
Der Koffer stellte sich als leer heraus.
Der Koffer stellte sich als leer heraus.

Fotos: André März (3)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0