Kehrt Donald Trump in den Wrestling Ring zurück?

Dresden - Es wäre zweifelsohne ein spektakuläres Comeback. Gerüchten zufolge arbeitet die World Wrestling Entertainment Inc. (WWE) an einem Comeback von Donald Trump (73) im Wrestling Ring.

Bald wieder als Kämpfer im Ring unterwegs?
Bald wieder als Kämpfer im Ring unterwegs?  © Carolyn Kaster/AP/dpa

Was auf den ersten Blick verrückt klingt, könnte sich als Coup für alle Seiten erweisen - ein Comeback von Präsident Donald Trump bei der WWE.

Im Oktober dieses Jahres wird das Mega-Event "SmackDown Live" zum ersten Mal in seiner Geschichte vom Sender Fox übertragen. Dieser kündigte für die Übertragung eine große Überraschung an.

Da Fox traditionell den Republikanern nahe steht und Trump sowohl mit WWE-Besitzer Vince McMahon, als auch mit Fox-Gründer Rupert Murdoch befreundet ist, verdichten sich die Gerüchte, dass es sich bei der Überraschung um niemand anderen als Präsident Trump handeln könnte.

Für Fox und die WWE wäre eine Teilnahme des Präsidenten ein Marketing-Coup und für Trump ein infernaler Auftakt in den Wahlkampf, der sicher bei vielen seiner Wähler sehr gut ankommen würde.

Der Präsident ist in der Szene kein Unbekannter. Zweimal war er Gastgeber der "WrestleMania" (1989 & 1990), nahm an dieser auch später wieder Teil. Zudem war er mehrmals bei "RAW" zu sehen. 2013 erfolgte dann sozusagen als Höhepunkt der Karriere die Aufnahme in die Hall of Fame.

Titelfoto: Carolyn Kaster/AP/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0