Experten erklären: Deshalb steht Berlin so oft unter Wasser

Neu

Klimawandel! Diese Inseln werden bald untergehen

Neu

Wie krass! Ein Detail macht diese Katze zu etwas ganz Besonderen

Neu

Was will uns Bachelorette Jessica Paszka denn bitte mit diesem Bild sagen?

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

33.039
Anzeige
1.110

Kein Beitritt bei Todesstrafe - so reagiert die Politik auf Erdogan

Ankara/Berlin - Die Sorgen in Berlin wegen der Türkei wachsen. Die Bundesregierung stellt klar: bei Wiedereinführung der Todesstrafe keine Aufnahme in die EU. Die Visafreiheit rückt weiter in die Ferne.

Ankara/Berlin - Die Sorgen in Berlin wegen der Türkei wachsen. Die Bundesregierung stellt klar: bei Wiedereinführung der Todesstrafe keine Aufnahme in die EU. Die Visafreiheit rückt weiter in die Ferne.

Deutschland sieht für die Türkei keinen Platz in der Europäischen Union (EU), falls Präsident Recep Tayyip Erdogan die Todesstrafe wieder einführt. Die Bundesregierung machte am Montag deutlich, dass dies für die ohnehin schwierigen Verhandlungen über einen EU-Beitritt das Ende bedeuten würde.

Zudem gibt es nach der Festnahme- und Versetzungswelle in Militär und Justiz immer größere Zweifel, dass die geplante Visafreiheit für türkische Staatsbürger tatsächlich kommt.

Nach Erdogans Überlegungen für eine Rückkehr zur Todesstrafe infolge des gescheiterten Putsches ließ Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) klarstellen: "Wir lehnen die Todesstrafe kategorisch ab. Ein Land, das die Todesstrafe hat, kann nicht Mitglied der Europäischen Union sein."

Die Todesstrafe wurde in der Türkei seit 1984 nicht mehr vollstreckt. Seit 2004 ist sie abgeschafft.
Die Todesstrafe wurde in der Türkei seit 1984 nicht mehr vollstreckt. Seit 2004 ist sie abgeschafft.

Regierungssprecher Steffen Seibert verwies zudem darauf, dass sich die Türkei über Zusatzprotokolle zur Europäischen Menschenrechtskonvention verpflichtet habe, keine Hinrichtungen mehr zu vollstrecken. CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder sagte ebenfalls:

"Wenn die Todesstrafe beschlossen werden sollte, dann sind die Verhandlungen sicher am Ende." Ähnlich äußerte sich Bundestagspräsident Norbert Lammert (ebenfalls CDU).

Wegen der Festnahmewelle in der Türkei gibt es in Berlin zunehmend Befürchtungen, dass Erdogan künftig noch autoritärer regieren will. Zudem beobachtet man mit Sorge, dass auch der Ton zwischen Erdogan-Anhängern und -Gegnern in der Bundesrepublik härter wird.

In Deutschland leben mehr als drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln.

CDU-Bundesvize Julia Klöckner betrachtet die Entwicklung der Türkei mit "großen Bauchschmerzen". Ein Staatsoberhaupt, das darüber nachdenke, die Todesstrafe einzuführen, entschließe sich gegen einen EU-Beitritt.
CDU-Bundesvize Julia Klöckner betrachtet die Entwicklung der Türkei mit "großen Bauchschmerzen". Ein Staatsoberhaupt, das darüber nachdenke, die Todesstrafe einzuführen, entschließe sich gegen einen EU-Beitritt.

Den Putschversuch von Teilen des Militärs hatte die Bundesregierung gleich in den ersten Stunden verurteilt. Merkel verzichtete bis Montagmittag jedoch auf ein Telefonat mit dem Präsidenten.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hielt hingegen Kontakt mit seinem türkischen Kollegen. Der SPD-Politiker äußerte die Hoffnung, dass sich der gescheiterte Putsch zu einem «Weckruf für die türkische Demokratie» entwickelt.

Demgegenüber meldeten führende Unionspolitiker große Bedenken gegen eine EU-Annäherung des Landes an. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sagte: "Ernsthaft kann man mit so einem Land jetzt keine Beitrittsverhandlungen führen."

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) meinte: "Mehr Erdogan, weniger Rechtsstaat - das ist meine Befürchtung." CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer forderte den sofortigen Stopp der Gespräche.

Seibert machte aber klar, dass es kein Entgegenkommen bei den Bedingungen für die Visafreiheit geben werde.
Seibert machte aber klar, dass es kein Entgegenkommen bei den Bedingungen für die Visafreiheit geben werde.

Auf das Flüchtlingsabkommen der Türkei mit der EU sieht die Bundesregierung hingegen aktuell keine Auswirkungen.

"Wir sind der Überzeugung, dass das getrennt zu sehen ist», sagte Regierungssprecher Seibert. Die EU werde ihre Zusagen aus dem Abkommen erfüllen. "Wir erwarten das auch von der Türkei."

Seibert machte aber klar, dass es kein Entgegenkommen bei den Bedingungen für die Visafreiheit geben werde.

"Das kann weiterhin nur erfolgen, wenn alle Bedingungen (...) erfüllt sind."

Ursprünglich hätte die Visumpflicht schon im Juli fallen sollen. Dieser Termin hat sich aber verschoben, weil die Türkei noch nicht alle 72 Bedingungen erfüllt hat, darunter die Reform der türkischen Anti-Terror-Gesetze.

Fotos: imago

Bastian und Ana Schweinsteiger: Ist ihre Ehe etwa ungültig?

Neu

Ciao Jasmin! Das passiert bei Janina Uhses GZSZ-Ende

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.171
Anzeige

Rallye-Meisterin sicher: "In meinen Schuhen können Frauen perfekt Auto fahren"

Neu

Witwe von Frank Sinatra ist tot

Neu

Riesen-Bohrer fällt auf Haus, doch die Entschädigung bleibt aus

Neu

Linksradikale Großdemo: Hamburger Antifa will "Tag der Sachsen" stören

Neu

Attacke in Shisha-Bar: Besitzer soll Mitarbeiter selbst verprügelt haben

Neu

Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer gefasst!

4.908

Direkt vor einer Grundschule: Mann schneidet sich Penis ab

17.147

Nicht nur Linda! Drei weitere deutsche IS-Kämpferinnen festgenommen

5.944

Trump hält Rede, doch etwas an dieser Szene lenkt alle ab

8.352

Schwuler Fußballer packt aus: DFB sperrte Schiri, weil er Männer liebt

4.634

Dieser Knackpo gehört nicht zu einem Super-Model, sondern zu seiner Mutter

6.892

Fahrgast brüllt "Sieg Heil" in ICE und sorgt dann für komplettes Chaos

5.189

Unzumutbar! Tierschützer wollen Droyßiger Bären befreien

2.535

Tote Autofahrerin fotografiert: Diese Strafe droht den Gaffern nun

7.349

Polizei bricht Wohnung nach seltsamen Geräuschen auf und erlebt eine Überraschung

4.012

Frau zockt Seniorin mit Blusen-Trick ab

1.957

Endlich 18! Geburtstagsparty mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder, Polizei rückt an

2.445

Im großen Bachelorette-Finale: Schaltet Niklas die anderen mit dieser Aktion aus?

6.047

"Meine Lieblingsfarbe ist Hitler": Tasche löst Shitstorm im Netz aus

7.229

Haftstrafe: Er konnte das Kokain nicht bei sich behalten

305

Schüsse bei Rapper Can Bera: Spezialkräfte stürmen Parkhaus

3.653

Kran kippt auf Fahrbahn! A3 stundenlang gesperrt

2.477

Die Türkei fordert Auslieferung von acht Personen

334

Dreiste Trickdiebe gefasst: Wem gehört dieser Schmuck?

144

Er war sofort tot! Betonklotz begräbt Bauarbeiter

5.690

Auch Deutsche unter den Opfern! Schiff kentert in Urlaubs-Paradies

7.920

Diese Box sorgte für großen Aufruhr am Hauptbahnhof

3.275

Lkw-Fahrer fährt Frau tot: Sein Sohn (13) musste alles mit ansehen

13.617

Wegen Cybermobbing? Umstrittene Jägerin nimmt sich das Leben

13.092

FC Bayern sicher: RB Leipzig wird erneut Hauptkonkurrent sein

1.637

Frau stirbt, weil ihre Katze von einer Zecke gebissen wurde

7.770

Traurige Bilanz für Leipziger Autofahrer: Vize-Meister im Rasen!

749

Vom Bagger überrollt! Mann stirbt, weil Anhänger nicht gesichert war

3.108

Störendes Wespennest: Frau fackelt kompletten Balkon ab

2.001

Vierjähriger versteckt sich und löst Polizeieinsatz aus

1.125

Heftiger Frontalcrash! Feuerwehr kommt nicht zu Verletzten durch

10.925

Temposünderin legt es drauf an und gibt weiter Gas

357

Jugendliche baut Unfall und filmt, wie ihre 14-jährige Schwester stirbt

6.080

Nach Tod von Linkin Park-Sänger Chester: Notruf-Aufnahme aufgetaucht

14.723

Vater würgt seine nackte Tochter und filmt es

7.992

Dafür sollen Dozenten in Hessen jetzt 150.000 Euro bekommen

139

Eklat: Türkische Medien finden Merkel schlimmer als Hitler

3.232

Unwetterwarnung: Regenfluten und Erdrutsche in Hessen drohen

353

Mann schubst 18-jährige vor einfahrenden Zug und flüchtet

7.090
Update

Fällt jetzt endlich die Entscheidung um die Galopp-Rennbahn?

138

Schweinelaster landet im Graben - Feuerwehr kämpft um Tierleben

1.753

Bekannte Autorin stirbt, weil sie zwei Kinder retten wollte

6.993

Erdogan wirft Bundesregierung Spionage in der Türkei vor

1.190

Eltern geben Baby am Tag der Geburt Heroin: Der Grund macht fassungslos

16.685

Neue Pläne für die Zeil: Fluch oder Segen?

140

Wer zeigt uns denn hier ein paar süße Früchtchen?

6.050