Baum-Massaker! CDU ließ für Wahlkampfparty alte Linden absägen

Neu

Straßen-Streit eskaliert: Rollerfahrer niedergestochen

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

4.313
Anzeige

So romantisch! Diese Bachelor-Kandidatin hat sich verlobt

Neu
1.112

Kein Beitritt bei Todesstrafe - so reagiert die Politik auf Erdogan

Ankara/Berlin - Die Sorgen in Berlin wegen der Türkei wachsen. Die Bundesregierung stellt klar: bei Wiedereinführung der Todesstrafe keine Aufnahme in die EU. Die Visafreiheit rückt weiter in die Ferne.

Ankara/Berlin - Die Sorgen in Berlin wegen der Türkei wachsen. Die Bundesregierung stellt klar: bei Wiedereinführung der Todesstrafe keine Aufnahme in die EU. Die Visafreiheit rückt weiter in die Ferne.

Deutschland sieht für die Türkei keinen Platz in der Europäischen Union (EU), falls Präsident Recep Tayyip Erdogan die Todesstrafe wieder einführt. Die Bundesregierung machte am Montag deutlich, dass dies für die ohnehin schwierigen Verhandlungen über einen EU-Beitritt das Ende bedeuten würde.

Zudem gibt es nach der Festnahme- und Versetzungswelle in Militär und Justiz immer größere Zweifel, dass die geplante Visafreiheit für türkische Staatsbürger tatsächlich kommt.

Nach Erdogans Überlegungen für eine Rückkehr zur Todesstrafe infolge des gescheiterten Putsches ließ Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) klarstellen: "Wir lehnen die Todesstrafe kategorisch ab. Ein Land, das die Todesstrafe hat, kann nicht Mitglied der Europäischen Union sein."

Die Todesstrafe wurde in der Türkei seit 1984 nicht mehr vollstreckt. Seit 2004 ist sie abgeschafft.
Die Todesstrafe wurde in der Türkei seit 1984 nicht mehr vollstreckt. Seit 2004 ist sie abgeschafft.

Regierungssprecher Steffen Seibert verwies zudem darauf, dass sich die Türkei über Zusatzprotokolle zur Europäischen Menschenrechtskonvention verpflichtet habe, keine Hinrichtungen mehr zu vollstrecken. CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder sagte ebenfalls:

"Wenn die Todesstrafe beschlossen werden sollte, dann sind die Verhandlungen sicher am Ende." Ähnlich äußerte sich Bundestagspräsident Norbert Lammert (ebenfalls CDU).

Wegen der Festnahmewelle in der Türkei gibt es in Berlin zunehmend Befürchtungen, dass Erdogan künftig noch autoritärer regieren will. Zudem beobachtet man mit Sorge, dass auch der Ton zwischen Erdogan-Anhängern und -Gegnern in der Bundesrepublik härter wird.

In Deutschland leben mehr als drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln.

CDU-Bundesvize Julia Klöckner betrachtet die Entwicklung der Türkei mit "großen Bauchschmerzen". Ein Staatsoberhaupt, das darüber nachdenke, die Todesstrafe einzuführen, entschließe sich gegen einen EU-Beitritt.
CDU-Bundesvize Julia Klöckner betrachtet die Entwicklung der Türkei mit "großen Bauchschmerzen". Ein Staatsoberhaupt, das darüber nachdenke, die Todesstrafe einzuführen, entschließe sich gegen einen EU-Beitritt.

Den Putschversuch von Teilen des Militärs hatte die Bundesregierung gleich in den ersten Stunden verurteilt. Merkel verzichtete bis Montagmittag jedoch auf ein Telefonat mit dem Präsidenten.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hielt hingegen Kontakt mit seinem türkischen Kollegen. Der SPD-Politiker äußerte die Hoffnung, dass sich der gescheiterte Putsch zu einem «Weckruf für die türkische Demokratie» entwickelt.

Demgegenüber meldeten führende Unionspolitiker große Bedenken gegen eine EU-Annäherung des Landes an. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sagte: "Ernsthaft kann man mit so einem Land jetzt keine Beitrittsverhandlungen führen."

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) meinte: "Mehr Erdogan, weniger Rechtsstaat - das ist meine Befürchtung." CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer forderte den sofortigen Stopp der Gespräche.

Seibert machte aber klar, dass es kein Entgegenkommen bei den Bedingungen für die Visafreiheit geben werde.
Seibert machte aber klar, dass es kein Entgegenkommen bei den Bedingungen für die Visafreiheit geben werde.

Auf das Flüchtlingsabkommen der Türkei mit der EU sieht die Bundesregierung hingegen aktuell keine Auswirkungen.

"Wir sind der Überzeugung, dass das getrennt zu sehen ist», sagte Regierungssprecher Seibert. Die EU werde ihre Zusagen aus dem Abkommen erfüllen. "Wir erwarten das auch von der Türkei."

Seibert machte aber klar, dass es kein Entgegenkommen bei den Bedingungen für die Visafreiheit geben werde.

"Das kann weiterhin nur erfolgen, wenn alle Bedingungen (...) erfüllt sind."

Ursprünglich hätte die Visumpflicht schon im Juli fallen sollen. Dieser Termin hat sich aber verschoben, weil die Türkei noch nicht alle 72 Bedingungen erfüllt hat, darunter die Reform der türkischen Anti-Terror-Gesetze.

Fotos: imago

Seil löst sich: Dieter Bohlens Schock-Unfall beim Supertalent!

Neu

Tausende Polen demonstrieren für Rechte Homosexueller

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

61.178
Anzeige

"Angepisst!" Sind 750 Liter Urin Kunst?

Neu

Verknallter Pinguin hat Liebeskummer wegen Manga-Mädchen

Neu

Frau soll von zwei Männern vergewaltigt worden sein: Warum wurde dieser Fall bisher verschwiegen?

Neu

Mit diesem Bild bringt Verona Männer um den Verstand!

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

89.926
Anzeige

Brief an Nachbarn: Anwohner findet Fingernägel & Co auf Balkon, doch er bleibt "höflich"

Neu

Tatort-Star Neuhauser: Sechsmal wollte sie sich das Leben nehmen

Neu

Gefährlicher Trend: Wieder eine Reizgas-Attacke in Schule!

Neu

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Stress und Krebs?

833

Herrliche Bilder: Hatte es dieser blinde Passagier so eilig?

1.138

Haut Florian Wess Gina-Lisa hier richtig in die Sch****?

1.004

Gebt Frankfurt den besten Platz auf dem Monopoly-Brett!

55

Wegen kleinen Rempler: Gruppe prügelt Fahrgäste ins Krankenhaus

1.983

Linken-Politiker postet dieses Foto und löst Polizei-Einsatz aus!

2.081

Land gibt Gebäude zurück: Immer weniger Flüchtlingsheime nötig

88

Skandal in Sachsen-Knast! KZ-Spruch hängt im Mitarbeiter-Büro

3.305

Alarm in Mexiko-Stadt: Schon wieder ein heftiges Erdbeben!

740

Nach dem Eier-Skandal: Krebserregendes Gift in 22 Biersorten gefunden

4.597

Weil sie nur auf ihr Handy glotzte: Frau wird von Straßenbahn erfasst und verliert Bein

2.642

Brutalo-Mann sticht Herrchen nieder und wirft Rad nach Hund

993

Mann will bei Notarzteinsatz helfen: Dann landet er selbst im Krankenhaus!

981

Tragödie am Kloster: Dreijährige stirbt nach Reitunfall

2.292

10 Supermärkte betroffen! Mitarbeiter finden Koks unter Bananen

1.407

Wegen Brotdose: Landeskriminalamt, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

1.523

Schwulenhass: Prügel-Attacke auf Radfahrer am helllichten Tag

1.364

Mysteriöse Bombendrohungen: Hunderttausende Menschen in Russland terrorisiert

1.155

Weit weg von zuhause! Klinik schmeißt Schwerbehinderten raus: Kollaps

1.285

Nachbarn hörten ihn schreien: Frau schneidet ihrem Liebhaber den Penis ab

3.675

Shitstorm auf Twitter: Polizei entschuldigt sich

1.427

Erdbeben in Nordkorea von Explosion ausgelöst?

2.942

Mutter opferte das eigene Leben für ihr Baby: Doch alles war umsonst

3.830

Jetzt wird Chantal politisch: Darüber macht sich Jella Haase Sorgen

732

Riss im Staudamm: Hunderte Menschen müssen evakuiert werden

2.068

Studie: Tätowierte Menschen haben schlechtere Schulabschlüsse

1.138

Vulkan auf Bali kurz vor Ausbruch! 14.000 Menschen auf der Flucht

4.024

16-Jähriger läuft bei Rot über die Straße und stirbt

2.290

Ältester Pornostar der Welt (82) verrät sein Sex-Geheimnis

3.504

Familie will sich von Koma-Patient verabschieden, dann der Schock

9.143

Emotionales Geständnis: Charlotte Würdig spricht über Fehlgeburten

1.750

Fahndung nach Messerstecher, Opfer ringt mit dem Tod

2.363

Fünf Wochen zu Unrecht in der Psychiatrie

1.994

Hier ist die Burka in ganz Deutschland ab sofort verboten

7.033

Schrecklich! Wurde das Mädchen (11) von Vater und Onkel missbraucht?

2.681

AfD-Politikerin wegen gefährlicher Körperverletzung an Polizist verurteilt

2.303

Schock! Mann (21) stürzt von Balkon in den Tod

2.010

Halbnackt und blutüberströmt! Dresdner Polizist ignorierte Folterfotos

6.740

Wohngebiet in Angst: Warum kümmert sich niemand um diesen toten Mann?

36.130

Welche knackigen Dirndl-Mädels lassen sich denn hier unter den Rock schauen?

4.172

Mord an Schlossherrin: Tatverdächtiger nach Deutschland ausgeliefert

1.428

Für diesen Schlafplatz zahlen Asylbewerber Hotelpreise

3.568

Nach Trumps Drohungen: Iran testet neue Super-Rakete

1.470

Touristin gefoltert und ermordet: Vier Tage vorher sendet sie mysteriöse Nachricht

21.689