Meghan und Harry haben abgesagt: Keine fröhliche Weihnachten im Hause der Queen?

London (Großbritannien) - Herzogin Meghan Markle (38) und Prinz Harry (35) haben Queen Elizabeth (93) für Weihnachten abgesagt. Jetzt haben sie erstmal sechs Wochen Ruhe und besuchen Meghans Mutter.

Mit Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) wird Queen Elisabeth (93) dieses Weihnachten nicht anstoßen können...
Mit Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) wird Queen Elisabeth (93) dieses Weihnachten nicht anstoßen können...  © dpa/PA Wire/Kirsty Oconnor

Wie die "Sun" berichtet, werden Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) samt Söhnchen Archie (sechs Monate) nicht an den traditionellen Weihnachtsfeierlichkeiten der britischen Queen Elizabeth (93) teilnehmen.

Keine Weihnachtsansprache der Queen und auch kein obligatorischer gemeinsamer Kirchenbesuch stehen dieses Jahr auf dem Programm des Paares.

Sie benötigen einfach mal eine Pause nach dem ganzen Rummel, um nach den vielen Reisen ihre "Batterien wieder aufzuladen", so die "Sun".

Vermutlich wollen sie aber auch einfach mal Ruhe von der immer wieder gehässigen Berichterstattung der britischen Klatsch-Presse haben und vielleicht auch ein bisschen Abstand von der royalen Großfamilie bekommen. Wer weiß.

Sechs Wochen wollen sich Megahn und Harry eine Auszeit nehmen. Los geht es am Sonntag.

Dann wird die dreiköpfige Familie wohl erstmal in die USA reisen, um dort die Mutter der Herzogin, Doria Ragland (63), zu besuchen und mit ihr Thanksgiving, das amerikanische und kanadische Pendant zum Erntedank-Fest, zu feiern.

Sorgt Absage für Bruch in der royale Familie?

Meghan (38) und Harry (35) gönnen sich jetzt erstmal eine Pause.
Meghan (38) und Harry (35) gönnen sich jetzt erstmal eine Pause.  © dpa/PA Wire/Toby Melville

Ob sie dann auch Weihnachten mit ihr verbringen oder zurück nach Großbritannien reisen, ist noch nicht bekannt.

Für Prinz Harry jedenfalls, wird es erst das zweite Mal sein, dass er das Weihnachtsfest nicht im Kreise seiner royalen Familie in Sandringham verbringt.

Ein Grund für diese ungewöhnliche Entscheidung könnte auch Söhnchen Archie sein.

Das vermutet zumindest die königliche Biografin Ingrid Seward: "Weihnachten in Sandringham kann ziemlich stressig sein, also wollen sie vielleicht nicht hingehen, wenn Archie noch so jung ist."

Royale Experten befürchten indes, dass dieser Schritt einen enormen Bruch mit dem Rest der royalen Familie verursachen könnte.

Wir werden sehen.

Mehr zum Thema Royals:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0