Sechs Verletzte bei heftigem Frontal-Crash, darunter zwei Kinder

In dem Audi saß eine vierköpfige Familie, alle wurden verletzt, die Kinder schwer.
In dem Audi saß eine vierköpfige Familie, alle wurden verletzt, die Kinder schwer.  © News5/Merzbach

Kemmern - Auf der Bundesstraße B4 ist eine Autofahrerin am Sonntagabend in den Gegenverkehr geraten und hat einen Unfall mit sechs Verletzten ausgelöst.

Die 76-Jährige und ihre Beifahrerin schweben in Lebensgefahr. Auch alle Mitglieder einer vierköpfigen Familie wurden verletzt.

Die 76-Jährige habe bei Kemmern (Landkreis Bamberg) zunächst einen entgegenkommenden Wagen gestreift und sei danach mit einem Audi TT frontal zusammengestoßen, teilte die Polizei mit.

In diesem Wagen saßen ein 33-Jähriger samt Frau und Kindern. Die Kinder (6, 8) wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, die Eltern erlitten leichte Verletzungen.

Die 76-Jährige musste von der Feuerwehr geborgen werden, weil sie in ihrem Kleinwagen eingeklemmt war.

Warum sie zwischen Breitengüßbach und Hallstadt auf die Gegenfahrbahn geriet, war noch unklar. Die Bundesstraße war drei Stunden gesperrt.

In dem Kleinwagen wurden zwei Frauen eingeklemmt, sie schweben in Lebensgefahr.
In dem Kleinwagen wurden zwei Frauen eingeklemmt, sie schweben in Lebensgefahr.  © News5/Merzbach

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0