Wie gemein! Dreiste Diebe klauen Familie die Weihnachtsbraten

So hätten die Braten nach der Garzeit aussehen können (Symbolfoto).
So hätten die Braten nach der Garzeit aussehen können (Symbolfoto).  © 123RF/Heinz Leitner

Kempen - Was für ein Skandal! Darauf war die Familie aus Kempen (Kreis Viersen) bestimmt nicht vorbereitet gewesen. Kurz vor Weihnachten brachen Unbekannte in ihren Keller ein und stahlen zwei Braten, die für die Festtage vorgesehen waren!

Die dreisten Diebe nahmen 1,5 Kilogramm Rollbraten und 1,5 Kilogramm Zwiebelbraten aus einer Gefriertruhe mit, wie die Polizei mitteilte.

Der Einbruch in den Keller eines Mehrfamilienhauses war am Samstagmittag bemerkt worden. Die Braten seien für Weihnachten vorgesehen und für vier bis fünf Personen gedacht gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Ob die Familie noch rechtzeitig vor Heiligabend einen neuen Braten besorgt hat, war zunächst nicht bekannt.