Auch das noch: Hochwasser zu Weihnachten? Es gelten höchste Warnstufen

Kempten - Hochwasser zu Weihnachten? Der Hochwassernachrichtendienst Bayern hat am Sonntag für Teile Bayerns eine amtliche Warnung herausgegeben.

Zu Weihnachten ist die Gefahr von Hochwasser in Bayern gegeben. (Symbolbild)
Zu Weihnachten ist die Gefahr von Hochwasser in Bayern gegeben. (Symbolbild)  © DPA

In der Stadt Kempten im Allgäu könnten Häuser im Bereich der Oberen Iller überschwemmt werden, teilte der Dienst mit.

Es gelten in diesem Zusammenhang die beiden höchsten Meldestufe drei bis vier.

Ergiebiger Dauerregen von bis zu 120 Litern pro Quadratmeter binnen 24 Stunden sowie Tauwetter könnten die Überflutungen verursachen, hieß es.

"In 24 Stunden fallen ungefähr zwei Drittel von dem, was sonst in einem Monat an Regen fällt", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der Deutschen Presse-Agentur.

Auch für die Landkreise Donau-Ries sowie Regensburg, Weiden, Ansbach und Kronach gab der Dienst eine entsprechende Warnung vor Hochwasser der Meldestufe zwei heraus.

Die Warnung bleibt zunächst bis in die Nacht zum Montag in Kraft.

Der Hochwassernachrichtendienst Bayern hat eine erhebliche Warnung herausgegeben. (Symbolbild)
Der Hochwassernachrichtendienst Bayern hat eine erhebliche Warnung herausgegeben. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA,123 RF (Bildmontage)

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0