Wanderer stirbt nach Sturz in 200 Meter Tiefe

Kempten - Auf dem Breitenberg in den Allgäuer Alpen ist ein 50 Jahre alter Bergwanderer tödlich verunglückt.

Ein 50-Jähriger hat einen Berg-Ausflug in den Allgäu nicht überlebt.
Ein 50-Jähriger hat einen Berg-Ausflug in den Allgäu nicht überlebt.  © dpa (Symbolbild)

Er war am Samstagnachmittag auf einem steilen Schneefeld ausgerutscht und etwa 200 Meter in die Tiefe gestürzt, wie die Polizei mitteilte.

Dabei zog er sich eine tödliche Kopfverletzung zu.

Andere Wanderer entdeckten seine Leiche, nachdem der Hund des Verunglückten sie darauf aufmerksam gemacht hatte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0