Keine gute Idee! Löwin schleicht sich an schlafendes Nilpferd an

Von hinten schleicht sich die Löwin an das Nilpferd heran.
Von hinten schleicht sich die Löwin an das Nilpferd heran.

Kenia - Ein atemberaubendes Naturschauspiel zweier mächtiger Tiere wurde in einer afrikanischen Savanne gefilmt. In den Hauptrollen sind eine Löwin und ein mächtiges Nilpferd zu sehen.

Die weibliche Version des Königs der Tiere schleicht bei brütender Hitze vorsichtig durch das Steppengras und steht plötzlich vor einem riesigen schlafenden Nilpferd-Koloss.

Neugierig nähert sich das Raubtier von hinten und beginnt damit, seine potenzielle Beute zu beschnuppern.

Plötzlich regt sich das schlafende Etwas und geht auf das Löwentier los. Es kommt zu einer wilden Rangelei, in deren Verlauf sich das Nilpferd im Kopf der Löwin zu verbeißen scheint.

Allerdings ist dem nicht so. Eine Tier-Wissenschaftlerin erklärt National Geographic, dass sich die Raubkatze nur mit den Klauen am Maul des Flusspferdes festgehalten hätte.

Wäre die Löwin mitten im Maul des Hippopotamus gelandet, hätte das Löwenweibchen keine Chance gehabt zu überleben.

So trennen sich die Wege beider Säugetiere nach dem Kampf. Angeblich wurde die Löwin allerdings wenig später tot aufgefunden, damit für ihre Neugier doch noch bestraft.