Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

Dieser Mann soll verflucht worden sein - dann wanderte sein bestes Stück Richtung Knie.
Dieser Mann soll verflucht worden sein - dann wanderte sein bestes Stück Richtung Knie.  © Screenshot

Kenia - Es gibt Menschen, die an schwarze Magie, Voodoo-Kulte, Flüche und Hexereien glauben. Vielleicht gibt die folgende Geschichte aus Kenia genau diesen Esoterikern neues Futter. Oder sie zerstört auch noch den letzten Rest Glauben.

Wie die Daily Post Kenya berichtet, soll ein Mann, der mit einer verheirateten Frau schlief, verflucht worden sein - und zwar vom betrogenen Ehemann. 

Denn der ist Mitglied einer Sekte, die in Kenia für ihre schrecklichen Flüche gefürchtet wird. 

Jetzt kursieren Bilder des vermeintlichen Opfers im Netz. Darauf zu sehen: Sein bestes Stück, das angeblich wegen des Rache-Zaubers in Richtung Knie gewandert sein soll.

Eine Woche zuvor soll es in Kenia schon einmal zu einem Fall von schwarzer Magie gekommen sein. Damals waren die Opfer ebenfalls zwei Fremdgeher, die von einem Fluch ans Bett gefesselt worden sein sollen.

Titelfoto: Screenshot


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0