Lächerlicher Grund: Wütende Kundin schießt auf KFC-Restaurant!

Shelbyville - In einem Schnellrestaurant der Kette "Kentucky Fried Chicken" kam es am Montag zu einem irren Vorfall: Eine zornige Kundin hat auf den Laden geschossen - doch der Grund für die Schüsse ist noch viel verrückter als die Tat an sich.

Erfreut sich auch in Deutschland immer mehr Beliebtheit: Kentucky Fried Chicken.
Erfreut sich auch in Deutschland immer mehr Beliebtheit: Kentucky Fried Chicken.  © Axel Heimken/dpa

Mit etwa 4500 Filialen in ganz Amerika gilt Kentucky Fried Chicken, kurz KFC, zu den wohl bekanntesten Fastfood-Ketten des Landes. Auch hierzulande erfreuen sich immer mehr Menschen an den zumeist heißen und fettigen Spezialtäten des Geflügel-Riesen.

Eine Frau aus Shelbyville, in der KFC-Heimat Kentucky, hat in ihrem örtlichen Schnellrestaurant jedoch etwas weniger erfreuliche Erfahrungen gemacht und quittierte dies recht drastisch.

Weil sie zu ihrem bestellten Essen keine Gabel und keine Servietten bekommen hatte, entschloss sie sich, auf den Laden zu feuern. Richtig gelesen: Nachdem sie die geforderten Utensilien nicht mit ihrem Essen ausgehändigt bekommen hat, ging sie raus, stieg in ihren Wagen und schoss auf ein Fenster der Filiale.

Die Polizei hat bestätigt, dass sie wegen "einer Schießerei" in einem KFC gerufen wurde, wie das Portal "metro" berichtet.

Die Managerin eines daneben gelegenen "Subway"-Restaurants, Charlene Witt, meinte: "Zu mir kam ein Stammkunde, der fragte mich, ob ich gehört habe, was 'drüben bei KFC' geschehen ist. Ich antwortete mit 'Nein'. Dann sagte er mir, dass ein wütender Kunde auf die Scheibe gefeuert hätte."

Empörung über das Verhalten der KFC-Kundin: "Es ist beängstigend"

"Es ist beängstigend, ich weiß nicht, was ihm durch den Kopf gegangen ist", so die Frau weiter.

Glücklicherweise wurde beim Gabel-Gate niemand verletzt. Welche Strafe die frustrierte KFC-Kundin nun zu erwarten hat, wird sich zeigen.

Heiße Hühnchen und heiße Eisen: Hier der "Tatort" in Shelbyville


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0