Mitten in der Stadt: Mann (47) onaniert im Auto

Kerpen/Köln – Ein Exhibitionist hat am 30. Mai in Kerpen-Horrem andere Menschen sexuell belästigt. Durch eine Zeugin konnte die Polizei den Mann ermitteln. Nun werden weitere Zeugen gesucht.
Der Mann (47) flüchtete, nachdem er bemerkt worden war (Symbolbild).
Der Mann (47) flüchtete, nachdem er bemerkt worden war (Symbolbild).  © 123RF

Am 30. Mai saß der 47-Jährige in seinem grauen Seat auf der Straße "Auf dem Postberg".

In seiner Hand hatte der Mann aber nicht den Steuerknüppel. Stattdessen hatte er die Hose runter gezogen und onanierte er mitten in der Stadt!

Seine exhibitionistischen Handlungen blieben leider nicht unbeobachtet. Eine Anwohnerin sah, was der Mann in seinem Auto trieb, und rief die Polizei.

Sie notierte sich zudem das Kennzeichen und halt auf diese Weise der Polizei entscheidend weiter. Denn als der Mann die Zeugin bemerkte, fuhr er Richtung Oscar-Strauss-Straße davon.

Nun sucht die Kriminalpolizei weitere Zeugen. Wer etwas von dem Vorfall mitbekommen hat, möge sich unter der Telefonnummer 02233-520 melden.


Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0