Rettung in der Not: Blindes Pferd muss aus Graben befreit werden!

Kerpen – Ein blindes Pferd ist am Montag von der Heide eines Reitstalls bei Kerpen in einen Graben gefallen.

Das Pferd war in einen Graben abgerutscht und konnte sich alleine nicht mehr befreien.
Das Pferd war in einen Graben abgerutscht und konnte sich alleine nicht mehr befreien.  © Feuerwehr Kerpen

Das Tier blieb zwar unverletzt, musste aber von der Feuerwehr befreit werden.

Eine Tierärztin untersuchte zunächst das geschwächte Pferd, bevor die Feuerwehr mit der Rettung anfangen konnte.

Die Rettungskräfte rückten mit speziellem Bergungsgerät an und konnten dann mithilfe eines Traktors das weiße Pferd aus dem Graben ziehen.

Später konnte es wieder ohne Unterstützung stehen und somit seinem Besitzer zurückgegeben werden.

Mithilfe eines Traktors konnte das Tier befreit werden.
Mithilfe eines Traktors konnte das Tier befreit werden.  © Feuerwehr Kerpen
Mit einem speziellen Geschirr wurde das Tier wieder auf die Beine gestellt.
Mit einem speziellen Geschirr wurde das Tier wieder auf die Beine gestellt.  © Feuerwehr Kerpen

Titelfoto: Feuerwehr Kerpen

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0