Traurige Gewissheit: Vermisste Kerstin R. aus Leipzig ist tot

Leipzig - Nach ihr wurde seit über einem Monat gesucht, nun herrscht traurige Gewissheit: Die seit Ende Januar vermisste Kerstin R. aus Leipzig ist tot.

Die 51-jährige Kerstin R. aus Leipzig ist tot.
Die 51-jährige Kerstin R. aus Leipzig ist tot.  © Polizei Leipzig

Die Leiche der 51-Jährigen wurde am Sonntag aufgefunden. Wie die Polizei berichtet, hatte ein Spaziergänger sie in einem Gebüsch neben den Gleisen an der Osthöhe im Leipziger Stadtteil Mölkau entdeckt.

Am heutigen Mittwoch wurde die Leiche in der Gerichtsmedizin zweifelsfrei identifiziert.

Die 51-Jährige aus Leipzig-Probstheida wurde seit dem 29. Januar vermisst (TAG24 berichtete). Am Tag ihres Verschwindens hatte sie ihre Arbeitsstätte nach einem Streit mit einer Betreuerin verlassen. Anschließend war sie weder zur Arbeit zurückgekehrt noch in ihrem Zuhause in Mölkau erschienen.

"Da sie einer dringenden, täglichen Medikation bedarf, kann nicht ausgeschlossen werden, dass ihr etwas zugestoßen sein könnte", hatte Polizeisprecherin Katharina Geyer bereits im Januar gegenüber TAG24 erklärt.

Darüber hinaus hatte Kerstin R. aufgrund ihres Gesundheitszustandes häufig Probleme, sich örtlich zu orientieren.

Mehr zum Thema Leipzig Crime: