Während der Fahrt! Kette bei Achterbahn im Europa-Park gerissen

Rust - Im Europark Rust ist eine Kette bei der Holzachterbahn "Wodan" gerissen. Dabei wurde niemand verletzt.

Die Achterbahn "Wodan" im Europapark Rust.
Die Achterbahn "Wodan" im Europapark Rust.  © Patrick Seeger dpa

Die Kette des Timburcoaster "WODAN" ist am Dienstag gegen 12.30 Uhr gerissen. Zu diesem Zeitpunkt waren 24 Menschen in der Bahn, bestätigt eine Sprecherin des Europa-Parks.

Dabei sei niemand verletzt worden. Sie konnten alle ganz normal aussteigen.

Die Kette ist laut dem Europa-Park aufgrund von Verschleiß gerissen. Eine Ersatzkette lagert im Park, sodass diese bald repariert werden kann.

"Wir gehen davon aus, dass wir die Bahn zeitnah wieder in Betrieb nehmen können", erklärt die Sprecherin.

Die Holzachterbahn ist 1050 Meter lang und bis zu 40 Meter hoch, ihre Züge fahren mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern. In einem Zug haben 24 Passagiere Platz. Das Fahrgeschäft wurde 2012 eröffnet.

Die Achterbahn soll am Mittwoch wieder fahren

Update 18.30 Uhr: Am Nachmittag begannen Handwerker damit, die Kette auszutauschen, mit der der Zug hochgezogen wird. Voraussichtlich am Mittwoch sollte die Bahn wieder in Betrieb genommen werden, wie die Sprecherin weiter mitteilte.

Die Kette an der Achterbahn ist gerissen.
Die Kette an der Achterbahn ist gerissen.  © Stephan Fröhle/dpa

Titelfoto: Stephan Fröhle/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0